zur Navigation springen

"Diese Herausforderung sollten wir annehmen"

vom

RWK-Trainer Uwe Clasen im Gespräch

shz.de von
erstellt am 21.Mai.2013 | 03:59 Uhr

Kiebitzreihe | Rot-Weiß Kiebitzreihe ist auf Verbandsliga-Aufstiegskurs. Durch die beiden Siege über Pfingsten gegen ABC Wesseln (1:0) und TSV Beidenfleth (5:0) zogen die Schützlinge von Trainer Uwe Clasen am TSV Heiligensteden vorbei und sind nach aktuellem Stand bestes Steinburger Team mit Aufstiegsrecht in der Kreisliga West. RWK-Trainer Uwe Clasen (49, Foto) nimmt zu dieser überraschenden Entwicklung Stellung.

Herr Clasen, ist RWK für den Aufstieg gerüstet?

Ich würde gerne hoch gehen. Ich habe ja schon in der Verbandsliga als Trainer beim VfR Horst und TSV Lägerdorf gearbeitet. Nach meiner Meinung sollten wir diesen Weg auch gehen, wenn wir es denn am kommenden Wochenende tatsächlich schaffen sollten.

Wie bewerten Sie die Entwicklung gemessen an der Situation an der Tabellenspitze noch vor einigen Wochen?

Wenn wir es tatsächlich schaffen, sind wir dazu gekommen, wie die Jungfrau zum Kind. Aber ich habe richtig Lust auf diese Herausforderung. Und ich habe keine Angst davor.

RWK wird sich aber verstärken müssen, um nicht eine Rolle wie beispielsweise Buchholz und Geest in der Verbandsliga Nord-West oder in diesem Jahr Oelixdorf/Nordoe in der Verbandsliga Süd-West zu spielen.

Wir werden uns verstärken. Genau das wird passieren.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen