zur Navigation springen

kurzInterview : „Die Mannschaft hat einen guten Start hingelegt“

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Mit dem bisherigen Saisonverlauf kann Lars Lühman, Trainer des Fußball-Verbandsligisten VfR Horst, bisher zufrieden sein. Im Kurzinterview zieht er nach der Partie beim TSV Gadeland eine kleine Zwischenbilanz.

shz.de von
erstellt am 09.Sep.2013 | 11:45 Uhr

Seit dem Saisonbeginn ist Lars Lühmann (41, Foto) Trainer des Fußball-Verbandsligisten VfR Horst. Bislang hat der ehemalige Coach und Spieler des FC Itzehoe die Süd-Steinburger auf Rang drei der Tabelle geführt und liegt damit durchaus im Soll der eigenen Zielvorgaben der Horster. Im Interview zieht der Teamleiter ein Zwischenfazit und wagt einen Ausblick auf die nächsten Aufgaben.

Nach sieben Spielen in der Verbandsliga ist für den VfR die Hälfte der Hinrunde schon wieder vorbei. Wie fällt Ihr Zwischenfazit aus?

Insgesamt recht positiv. Wenn man es genau nimmt, haben wir einige Punkte liegen lassen, aber trotz allem macht es Spaß mit der Mannschaft. Vor dem Hintergrund, dass die Mannschaft im letzten Jahr noch gegen den Abstieg gekämpft hat, was dem einen und anderen manchmal noch anzumerken ist, haben wir einen guten Start hingelegt. Es hätte noch besser laufen können. Wenn man die beiden Auswärtsspiele in Nortorf und Gadeland sieht, dann sind das zwei Spiele, die du eigentlich gewinnen musst. Andererseits hätten wir beide Begegnungen fast verloren. Wenn man dann einen Punkt holt, ist das okay.

Mit Tim Jeske verzeichnet der VfR auf dem letzten Drücker noch einen interessanten Neuzugang für die Offensive. Sind Sie froh, dass dieser Coup noch gelungen ist?

Auf jeden Fall. Tim Jeske wird uns im Offensivspiel weiterbringen, ist ein erfahrener Mann und ein Gewinn für uns, keine Frage. Er wird aber noch etwas brauchen, um sein Leistungsvermögen abzurufen, nachdem er wochenlang nicht gespielt hat.

Nach einer Spielpause am kommenden Wochenende müssen Sie mit Ihrer Mannschaft zwei Mal reisen. In Schackendorf und Lägerdorf warten keine leichten Aufgaben auf Ihr Team. Wie schätzen Sie die Aufgaben ein?

Ich finde, die Liga ist sehr ausgeglichen. Irgendwie kann da jeder jeden schlagen und da wir auswärts noch kein Spiel verloren haben, wollen wir auch in diesen Spielen auf jeden Fall punkten.


zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen