BSC Brunsbüttel gesichert trotz 0:3-Schlappe

Avatar_shz von
19. Mai 2019, 17:34 Uhr

Brunsbüttel | Im Kellerduell der Fußball-Landesliga Schleswig unterlagen die Gäste des BSC Brunsbüttel beim Büdelsdorfer TSV deutlich mit 0:3 (0:1). Dank der Niederlage des TSV Altenholz (1:4 beim TSV Friedrichsberg) steht jedoch schon ein Spieltag vor Ende der Saison fest, dass die Schleusenstädter auch in der nächsten Spielzeit in der Landesliga bleiben.

Der BSC kam nie richtig in die Partie und versäumte es von Beginn an, genug Druck auf das gegnerische Tor auszuüben. Ein Ballverlust des BSC lud den TSV zum Kontern vor heimischem Publikum ein. Adam Mubarak vollendete in der 32. Spielminute und besorgte die 1:0-Führung. Kurz vor dem Halbzeitpfiff hatte Lorenz Möller auf Seiten der Gäste den Ausgleich auf dem Kopf, vergab jedoch knapp.

Im zweiten Durchgang waren die Schützlinge von Axel Rohwedder weiterhin nicht in der Lage, das Spiel in die Hand zu nehmen. Büdelsdorf brauchte nicht aufwendig zu verteidigen und konnte so 20 Minuten vor dem Ende durch Mats Henkes Treffer zum 2:0 für die Entscheidung sorgen. In der Schlussminute verwandelte Justus Jeß sogar noch einen strittigen Foulelfmeter zum 3:0-Endstand.

„Bei der heutigen Leistung meiner Mannschaft muss man sich eigentlich bei allen anderen Teams im Abstiegskampf entschuldigen“, sagte BSC-Coach Axel Trainer nach der Partie.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen


Nachrichtenticker