Golf : Breitenburgs Jugendteams nutzen Heimvorteil

Die Jugendlichen der Breitenburger AK 12 haben die Herausforderung super gemeistert. (von links nach rechts: Felix Horn, Johann Ehlers, Leon Böhlen, Tammo Neumann, Victoria Dose).
Die Jugendlichen der Breitenburger AK 12 haben die Herausforderung super gemeistert. (von links nach rechts: Felix Horn, Johann Ehlers, Leon Böhlen, Tammo Neumann, Victoria Dose).

Sie trotzen Regen, Wind und Kälte und belegen in der norddeutschen Jugendliga erste Plätze.

Avatar_shz von
10. Mai 2019, 14:46 Uhr

BREITENBURG | Die Jugendmannschaften haben die Wettspielsaison 2019 eröffnet. Der Wetterbericht für den ersten Tag: Wechselhaft und ungemütlich! Doch die Breitenburger Jugendlichen ließen sich von Wind, Regen und Kälte nicht irritieren, nutzten ihren Heimvorteil und belegten beim 1. Wettspiel der Norddeutschen Jugendliga (Altersklasse AK 16 und AK 18) den ersten Platz.

Die Breitenburger AK 18 siegte souverän mit 104 Nettopunkten vor Weidenhof (89 Nettopunkte) und Gut Kaden (70 Nettopunkte). Beste Breitenburger Spielerin war Relke Reimers mit 40 Netto vor Philip Mevert und Niels Fredrik Unger mit jeweils 32 Netto.

Die Youngster der AK 16 belegten den geteilten ersten Platz mit 107 Nettopunkten vor dem Golfcub An der Pinnau mit ebenfalls 107 Nettopunkten, gefolgt von Treudelberg (103 Nettopunkte) und Lutzhorn (99 Nettopunkte). Bester Spieler des GC Schloss Breitenburg war Ole Carstens mit 41 Netto vor Marvin Takeh mit 36 Netto und Vitalina Schuljak mit 30 Netto. Damit haben beide Teams zurzeit die Führung in ihrer jeweiligen Klasse inne.

Am Sonntag traten dann die Jugendlichen der AK 12 zu ihrem absolut allerersten Mannschaftsspiel in Breitenburg an. Sichtbar nervös starteten die „Kurzen“ bei zwar trockenem aber dafür sehr windigen Platzverhältnissen in ihr erstes Turnier. Im Gegensatz zu den jungen Spielerinnen und Spielern der AK 14, 16 und 18 dürfen die Jüngsten noch von den grünen Abschlägen starten und spielen nur 9 statt 18 Loch nach Stableford. Am Ende des aufregenden Spieltages landete das Breitenburger Team mit 35 Nettopunkten auf dem vierten Platz hinter Altenhof (49 Netto), Kitzeberg (47 Netto) und Aukrug (44 Netto). Bester Breitenburger Spieler war Johann Ehlers (17 Netto) vor Tammo Neumann (9) und Victoria Dose (9).

Bei den Jugend-Mannschaften dürfen Jungs und Mädchen noch zusammenspielen. Es dürfen maximal sechs Spieler spielen und die besten drei Nettoergebnisse kommen dann in die Wertung. Der Golf-Club Schloss Breitenburg hat eine AK12, AK16 und AK18.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen