zur Navigation springen

Fussball-Verbandsliga : Behrendt scheitert mit Elfmeter

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Der VfR Horst trennt sich mit 2:2 vom SH-Liga-Absteiger SV Henstedt-Ulzburg.

shz.de von
erstellt am 28.Okt.2013 | 17:00 Uhr

Der SV Henstedt-Ulzburg war der erwartet schwere Gegner für den VfR Horst am Sonnabend im Heimspiel der Fußball-Verbandsliga Süd-West. Am Ende trennten sich beide Seiten mit einem gerechten 2:2, wobei die Horster allerdings einem verschossenen Elfmeter von Jan Behrendt in der 85. Minute nachtrauern, der den Sieg für die Lühmann-Elf hätte einbringen können.

Die sehr intensive von Zweikämpfen geprägte Partie blieb bis zur Pause beim 0:0. „Beide Seiten haben sich quasi neutralisiert, es gab kaum zwingende Aktionen vor den beiden Toren“, schilderte VfR-Co-Trainer Sven Espenhain.

So war nicht damit zu rechnen, dass die Partie in Halbzeit zwei noch torreich werden würde. „Eher hätte ich erwartet, wer hier das erste Tor erzielt, gewinnt“, so Espenhain. Nach dem 0:1 in der 55. Minute durch Pierre Halle antworteten die Horster zehn Minuten später mit dem Ausgleich durch Tim Jeske. In der 73. Minute sogar der Führungstreffer für die Horster. Kevin Dittmann markierte das 2:1. Fabian Tiedemann (83.) traf für HU zum 2:2. Nach einem Trikotzupfer im Strafraum an Tim Jeske gab es zwei Minuten später Elfmeter für den VfR. Jan Behrendt scheiterte aber an HU-Keeper Andre Zick. Beide Seiten wollten sich in der Schlussphase mit dem Remis nicht begnügen. Espenhain: „Wenn es dumm läuft, können wir die Partie auch noch verlieren“.

VfR Horst – SV Henstedt-Ulzburg 2:2 (0:0)

VfR Horst: Lemke – Suta (89. Gorny), Thies, F. Sommer, M. Sommer, Dittmann, Dehner, Behrendt, Jeske, Voigt, Petersen.

SV Henstedt-Ulzburg: Zick – Hermberg, Niedermeyer, Schauer (80. Grossmann), Halle, Kabashi, Tiedemann, Nzuakue, Wittke, Gretsov, Petersen.

SR: Jens Peters (Farnewinkel-Nindorf)

Zuschauer: 130

Tore: 0:1 Halle (55.), 1:1 Jeske (65.), 2:1 Dittmann (73.), 2:2 Tiedemann (83.).

Bes. Vorkommnis: Behrendt (85.) scheitert mit Foulelfmeter an Zick.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen