zur Navigation springen

Handball : An der Spitze ein Wort mitreden

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Die Frauen der HSG Kremperheide/Münsterdorf starten erst an diesem Wochenende mit einem Heimspiel gegen Mönkeberg-Schönkirchen in die Landesliga-Saison.

Die erste Handball-Frauenmannschaft der HSG Kremperheide/Münsterdorf steht voller Vorfreude in den Startlöchern zur neuen Landesliga-Saison 2014/2015. HSG-Trainer Jens Molkow formuliert die Zielsetzung ganz klar: „Wir möchten mitreden um den Aufstieg in die Schleswig-Holstein-Liga. Das Ziel ist sicher sehr hoch gesteckt, denn es gibt viele Vereine wie Mönkeberg/Schönkirchen, Preetz, Alt Duvenstedt und Bordesholm/Brügge, die in der Lage sind, die Meisterschaft für sich zu gestalten. Meine junge Mannschaft hat in der vergangenen Spielzeit viel gelernt und erwies sich mit Hilfe des eigenen Publikums als äußerst heimstark. Nur in der Fremde waren die Leistungen sehr schwankend und gerade hier gilt es, sich zu verbessern.“

Den zwei Abgängen stehen fünf Neuzugänge aus der eigenen A-Jugend gegenüber. „Mit Kristin Brandt und Nele Stahmer werden noch zwei weitere Spielerinnen in der Rückrunde den Kader verstärken, die aber im Moment im Ausland beruflich tätig sind”, so Trainer Jens Molkow. Auf der Bank kümmert sich Jule Appel um das Team als Physiotherapeutin und am Montagabend leitet sie das Training in Form von Krafttraining auf freiwilliger Basis.

In der Vorbereitung erzielte die HSG starke Platzierungen. Zu nennen sind der Gewinn des B-Pokals in Nahe beim Schleswig-Holstein-Cup sowie der Einzug ins Finale des B-Pokals beim NF-Cup in Bredstedt. Auch beim Hefa-Cup in eigener Halle zeigte die Mannschaft gegen höher spielende Mannschaften ebenfalls gute Leistungen, scheiterte am Ende immer knapp, da es der jungen Truppe noch an Erfahrung und Gelassenheit fehlt. Dies versucht sie aber mit viel Kampf, Herz und Schnelligkeit wettzumachen. Beim letzten Test gegen den Hamburger Oberligisten SG Hamburg Nord gab es ein 40:35.

Das Team hofft, dass Fans und Zuschauer so zahlreich wie bisher Unterstützung bieten und die Kremperheider Sporthalle wieder zu einer Festung machen. Die erste Chance dazu haben sie bereits am Sonnabend, wenn ab 19.30 Uhr mit dem Team der HSG Mönkeberg/Schönkirchen gleich ein Titelkandidat seine Visitenkarte bei den Molkow-Schützlingen abgibt.

Kader HSG Kremperheide/Münsterdorf

Zugänge: Jule Eggers, Lina Hinze, Wiebke Dittrich, Deike Müseler, Lena Christiansen, Kristin Brandt, Nele Stahmer (alle eigene Jugend).

Abgänge: Bente Rave (Ausbildung in Bremen), Mona Jeske (Elmshorner HT)

Tor: Isabell Strüven, Ariane Wenckebach.

Feld: Ann-Katrin Rusch (RA), Nicola Sandkamp (RA), Katharina Asmussen (Kreis), Katrin Henke (Kreis), Franziska Fock (RM/RL), Jasmin Mogge (RR), Larissa Wolf (LA), Jule Eggers (RL), Lina Hinze (LA), Wiebke Dittrich (Kreis), Deike Müseler (RA/LA), Lena Christiansen (RM), Kristin Brandt (Kreis), Nele Stahmer (Kreis)

Trainer: Jens Molkow

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 12.Sep.2014 | 04:28 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen