zur Navigation springen

Abgabe von Zeitmess-Chips und Fundsachen

vom

shz.de von
erstellt am 28.Mai.2013 | 03:59 Uhr

Itzehoe | Der 14. Störlauf ist Geschichte und wird vielen als Regen-Störlauf in Erinnerung bleiben. Trotz des Dauerregens war die Beteiligung sehr gut. "Laufen geht auch bei Regen", war vielfach zu hören. Dennoch sind einige wegen des schlechten Wetters zu Hause geblieben. Wer jetzt noch seinen Zeitmess-Chip besitzt, möge diesen so schnell wie möglich zurückgeben, bittet das Organisationsteam. Die Chips werden in allen Geschäftsstellen der Norddeutschen Rundschau und allen Filialen der Volksbank Raiffeisenbank Itzehoe angenommen. Es geht aber auch per Post an Susanne Hansen, Nordoer Straße 10, 25524 Itzehoe.

Auch in diesem Jahr sind wieder einige Fundsachen im Park zurückgeblieben. Die durchnässten Sachen werden jetzt getrocknet und können dann ab Mittwoch in der Sportredaktion der Norddeutschen Rundschau in Itzehoe, Sandberg 18-20, abgeholt werden. Fragen zu den Fundsachen werden unter Tel.: 04821-6055470/1 beantwortet.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen