2. Basketball-Regionalliga Pro B : 2,08-Meter-Mann Lester Ferguson dritter Ausländer bei denEagles

Lester Ferguson
1 von 2
Lester Ferguson

27-jähriger Amerikaner soll Itzehoer Team weiter verstärken

von
29. Juli 2015, 05:00 Uhr

Mit Basketball ist er schon weit herumgekommen in der Welt – jetzt verstärkt Lester Ferguson die Itzehoe Eagles in der 2. Basketball-Bundesliga ProB. Der 27-Jährige nimmt nach Courtney Belger und Geoff Simpson die dritte Ausländerposition bei den Eagles ein.

Ferguson stammt aus Baton Rouge im Bundesstaat Louisiana, besuchte das College Robert Morris in Illinois, wo die Sportteams passenderweise Eagles heißen. Dann war er international unterwegs: In der Mongolei und dem Irak spielte Ferguson ebenso wie in der Dominikanischen Republik. Als die Saison dort zu Ende war, kehrte er zurück zu einem Team nach Illinois, das in der amerikanischen PBL spielt. Und jetzt also Europa: „Ich habe immer wieder gehört, dass Europa einige der besten Profiligen der Welt hat“, sagt Ferguson. In Deutschland sei er noch nie gewesen, „aber es soll ein schönes Land sein“. Er ist gespannt auf die Aufgabe und hat klare Ziele: Ferguson will mit den Eagles die Playoffs erreichen und so weit wie möglich kommen.

Mit seiner Größe von 2,08 Metern sei der Amerikaner eine gute Ergänzung unter dem Korb, sagt Eagles-Coach Pat Elzie. Der Spieler suche seine Chance in Europa, die Empfehlung kam von einem guten Freund des Trainers. Ferguson kann nicht nur nah am Korb agieren, sondern dank großer Beweglichkeit auch von außen ziehen, hinzu kommt eine gute Hand beim Werfen. „Ein langer Kerl mit guter Qualität von außen als auch innen“, sagt Elzie. In der Defensive zeichne sich Ferguson als guter Schussblocker aus – insgesamt bringe er den Eagles auf den bisher mit Lars Kröger und Yannick Evans besetzten Positionen unter dem Korb mehr Stabilität.

zur Startseite
Karte

Kommentare

Leserkommentare anzeigen