zur Navigation springen

1350 Nennungen liegen vor

vom

Großes Reitturnier in Nutteln mit Kreismeisterschaften für Ponys und Pferde (LK6) - Freiwillige Helfer sind noch jederzeit willkommen

shz.de von
erstellt am 06.Aug.2013 | 05:59 Uhr

Nutteln | Der Reit- und Fahrverein Nutteln (RuFV) bereitet sich für das kommende Wochenende in doppelter Hinsicht auf eine Großveranstaltung vor. Zum einen veranstaltet der RuFV sein zweitägiges Großes Turnier (10. + 11. August), zum anderen richtet er in dieser Zeit für den Kreisreiterbund Steinburg drei Meisterschaften aus: Ermittelt werden die Titelträger in der Pony-Dressur und im Pony-Springen sowie im Kombinationswettkampf (Dressur/Springen) für Pferde-Reiter der Leistungsklasse 6.

Der Turnierleitung liegen für die Veranstaltung am Sonnabend und am Sonntag insgesamt 1350 Nennungen vor. "Packen wir es an", formulierte Vorstandsmitglied Sigrid Mann bei Feststellung der hohen Nennungszahl.

Dass organisatorisch nichts aus dem Ruder läuft und allen Reitern beste Bedingungen bereitet werden, dafür wollen wieder viele ehrenamtliche Helfer sorgen. Mit Blick auf die Aufgabenfülle hält es Sigrid Mann aber für angebracht, dass das eingespielte Team weitere Unterstützung erfährt: "Wenn viele helfen, müssen andere nicht zuviel machen", wünscht sich Sigrid Mann noch den einen oder anderen aktiven Helfer dazu. Interessenten könnten sich bei ihr oder bei Ulrike Johannsen (04872/94141) melden (Adressen unter www.reitverein-nutteln.de unter dem Link "Vorstand/Kontakt"). Unter den vielen Aktiven ist auch Ragna Mann (RuFV). Die aktuelle Dressur-Kreismeisterin (LK 2-4) war vor wenigen Tagen beim Trakehner-Bundesturnier in Hannover mit ihrem Meisterschaftspferd Indian Queen aktiv. Dabei gelangen ihr beeindruckende Erfolge. Ragna Mann gewann drei L-Dressuren und wurde in der M-Prüfung Vierte. Beim Großen Turnier ihres Vereins wird sie ein Nachwuchspferd und ein Nachwuchspony vorstellen.

Zu den Höhepunkten neben den Meisterschaftswettbewerben zählen das Mannschaftsspringen (Sonnabend ab 18.15 Uhr), die Dressurprüfungen der Klasse L (Sonntag um 13.15 und 15.45 Uhr) sowie die Springprüfungen der Klasse L (Sonntag um 15.15 und 16.30 Uhr) und die der Klasse M mit Stechen (Sonntag ab 17.30 Uhr). Mit im Programm am Sonntag ist der kombinierte Wettkampf für Reitabteilungen mit Springen (10.45 Uhr), Dressur (9.15 Uhr) und Abteilungsreiten (12 Uhr). Bei einem kombinierten Wettkampf sind auch die Pony-Reiter gefordert. Sie treten am Sonnabend zu folgenden Zeiten an: 9 Uhr (Springen), 11.30 Uhr (Abteilungsreiten), 16 Uhr (Dressur).

Etwas Besonderes erwartet die Zuschauer am Sonnabend ab 15.30 Uhr auf dem Springplatz. Für eine Viertelstunde werden sich die Voltigierer des RuFV dem Publikum in einem Schaubild präsentieren. Tradition hat in Nutteln, dass Siegerpferde einen Eichenkranz umgehängt bekommen. Das Grün wird von flinken und geschickten Händen auf Fahrradfelgen gebunden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen