1:4 - Oelixdorf/Nordoe gerät durch Fehler unnötig in Rückstand

shz.de von
06. Mai 2013, 03:59 Uhr

oelixdorf | Die SG Oelixdorf/Nordoe verlor ihr Heimspiel der Fußball-Verbandsliga Süd-West gegen die TS Einfeld zwar erwartungsgemäß mit 1:4 (0:2), doch der Pausenrückstand stellte den Spielverlauf bis dahin auf den Kopf. "Wir machen das Spiel, doch durch individuelle Fehler geraten wir unnötig in Rückstand", erläuterte nach dem Abpfiff SG-Trainer Matthias Baack.

Siebert (4.) und Skubowius (17.) verpassten den Führungstreffer für die SG. Weitere gute Ansätze blieben im Versuch stecken, weil der Tabellenletzte die Angriffe nicht konsequent zu Ende spielte. Schließlich machten die Einfel das Tor zum 0:1 (44.)durch Hinz - ein Konterangriff, nachdem die Heimelf die Kugel in Vorwärtsbewegung verlor. Keine 60 Sekunden später ließ SG-Keeper Krüger bei einem Rückpass den Ball fallen, Czekay (45.) sagt "danke" - 0:2.

In der zweiten Hälfte erhöhte Hanka (67., 80.) auf 0:4, während die SG weiterhin mit eigenen Konterchancen fahrlässig umging. Zu spät gelang Gerrit Siebert (85.) der Treffer zum 1:4. "Wenn wir unsere Tore machen, gewinnen wir das Spiel", meinte Baack.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen