zur Navigation springen

Jugendfußball : Zur Titelverteidigung ist es nur noch ein kleiner Schritt

vom

B-Junioren des Büdelsdorfer TSV wären mit einem Sieg der Meisterschaft ganz nahe.

shz.de von
erstellt am 25.Mai.2013 | 09:00 Uhr

büdelsdorf | Showdown in der Fußball-SH-Liga der B-Junioren. Heute um 14 Uhr empfängt Spitzenreiter Büdelsdorfer TSV den Tabellenzweiten SpVg Eidertal Molfsee. Mit einem Sieg dürfte dem Team von Trainer Henning Hardt die Titelverteidigung kaum mehr zu nehmen sein. Die C-Junioren des Team Büdelsdorf müssen heute um 13 Uhr beim FC Siems antreten, die SG Gadeland/Nortorf ist am Sonntag (14 Uhr) bei Holstein Kiel II zu Gast.

b-junioren

büdelsdorfer tsv -

spvg eidertal molfsee (Heute, 14 uhr)Der BTSV liegt mit 55 Punkten nach 22 Spielen auf Platz eins der Tabelle, Eidertal Molfsee ist mit einem Spiel weniger und 47 Punkten Zweiter - soweit die Ausgangslage. "Das ist ein vorentscheidendes Spiel um die Meisterschaft. Gewinnen wir diese Partie, sind wir dem Titel bei dann noch drei ausstehenden Spielen ein gutes Stück näher gekommen", weiß BTSV-Trainer Henning Hardt um die Bedeutung dieser Begegnung. Das Hinspiel konnte der BTSV mit 2:1 gewinnen. "Wir sind nach der Winterpause noch ungeschlagen. Diese Serie wollen wir fortsetzen", verbreitet Hardt Zuversicht, zumal es personell keine Sorgen gibt.

C-Junioren

TSV Siems -

Team Büdelsdorf

(Heute, 13 Uhr)Für den Klassenerhalt benötigen die Büdelsdorfer noch einen Punkt. "Den wollen wir uns gegen den Tabellenletzten holen", ist BTSV-Trainer Carsten Gens sicher, dass dieses Vorhaben gelingt. In Siems setzt Gens dabei auf Offensive und wird mit einem 4-4-2-System spielen. Das war zuletzt nicht der Fall. "Der personelle Engpass der letzten Spiele ist überstanden. Da gibt es keine Sorgen", so Gens.

Holstein Kiel II -

SG Gadeland/Nortorf (SO., 14 Uhr)Für die SG geht es noch darum, sich in der Tabelle zu verbessern. Mit einem Sieg über den Tabellenneunten könnte das gelingen. Und die Form stimmt. In diesem Kalenderjahr gewann die SG fünf ihrer sieben Spiele und unterlag bei einem Remis nur dem Tabellenführer VfB Lübeck.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen