2. Basketball-Regionalliga : Twisters wollen die Saison krönen

TSG Bergedorf kommt zum Finale furioso.

Avatar_shz von
22. März 2013, 08:50 Uhr

Rendsburg | Mit dem vierten Platz in der 2. Basketball-Regionalliga Nord könnte Twisters-Coach Bjarne Homfeldt durchaus leben. Aber im letzten Spiel einer insgesamt tollen Saison winkt den Rendsburger Korbjägern sogar noch Rang drei. Durch einen Sieg mit mehr als 16 Punkten über die TSG Bergedorf (Sonnabend, 19.15 Uhr, Herderschule) würde die Homfeldt-Truppe die Süd-Ost-Hamburger in der Tabelle noch überflügeln.

Im Hinspiel behielten die Bergedorfer mit 87:72 die Oberhand. Dennoch sieht Homfeldt die Chance, seine erste Spielzeit als Cheftrainer auf dem dritten Rang abzuschließen: "Das wird ein Spiel auf Augenhöhe. Um die Gäste noch zu verdrängen, müssen wir aber eine starke Leistung abliefern. Das wäre zum Saisonabschluss natürlich eine tolle Sache, zumal wir auch unseren treuen Zuschauern noch einmal etwas bieten wollen." Das Saisonfinale verspricht ein Duell auf hohem Niveau zu werden. Die Entwicklung der Twisters ist im Verlauf des Jahres stetig vorangeschritten. "Wir haben uns von Spiel zu Spiel gesteigert", sagt der Rendsburger Trainer. Auf der Gegenseite haben die Bergedorfer ihren Kader zwischenzeitlich mit hochkarätigem Zugängen verstärkt. So läuft nun unter anderem Lars Grübler, ein ehemaliger Jugend-Nationalspieler, für die TSG auf. Bestimmt aber wird das Spiel der Gäste weiterhin von Flügelspieler Lazar Georgiev (19 Punkte pro Spiel) und von dem US-amerikanischen Aufbauspieler Jermaine Calvin (17 Punkte). Auf Seiten der Rendsburger hätte die Vorbereitung auf das letzte Punktspiel besser laufen können. Der Einsatz von Kapitän Morris Brodersen ist ebenso fraglich wieder der des formstarken Björn Rohwer. Die Center Martin Franke und Hanno Teßmer werden beruflich bedingt definitiv fehlen. "Wir werden dennoch alles geben. Das wäre ein toller Saisonabschluss", meint der Twisters-Trainer.

Bereits um 17 Uhr steigt ein Prominenten-Benefiz-Spiel. In dieser Begegnung kommt jeder Korb einem gemeinnützigen Jugendprojekt in Rendsburg zugute. Die Rendsburger Volks-und Raiffeisenbank hat für jeden Korb 50 Euro ausgelobt. Mit von der Partie sind unter anderem Innenminister Andreas Breitner, Rendsburgs neuer Bürgermeister Pierre Gilgenast, Georg Schäfer (VR-Bank Rendsburg), Alexander Rothe (Vorstand Getreide AG) und Bundestagsmitglied Dr. Johann Wadephul (CDU). Als Trainer fungieren Landrat Dr. Rolf-Oliver Schwemer und der ehemalige E.On-Hanse-Vorstand Hans-Jakob Thiessen. Als Wischer stehen Kreispräsident Lutz Clefsen (CDU) und niederländische Honorar-Konsul Ernst-Joachim Fürsen parat. Während der Halbzeitpausen steht bei Verlosungen ein Besuch im Hansa-Park in Aussicht.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen