zur Navigation springen

Torlos in Kiel: Die Lage für den OTSV spitzt sich zu

vom

shz.de von
erstellt am 02.Mai.2013 | 03:59 Uhr

Osterrönfeld | Einigermaßen sprachlos stand Osterrönfelds Trainer Olaf Lehmann nach Abpfiff auf dem Platz. Die Leistung seines OTSV beim 0:0 bei der SG SVE/Comet Kiel brachte die Mannschaft keinen Millimeter voran - im Gegenteil. Denn nach dem 2:1-Auswärtssieg des Wiker SV in Plön steht die Lehmann-Elf wieder auf einem Abstiegsrang in der Fußball-Verbandsliga Nord-Ost.

In Kiel hatten die Gäste allenfalls in der ersten Halbzeit eine Siegchance, denn nach dem Seitenwechsel war der OTSV an Harmlosigkeit nicht zu überbieten. Nicht eine echte Tormöglichkeit konnte sich der Abstiegskandidat erarbeiten. Ja, Abstiegskandidat - denn wenn der Osterrönfelder TSV die Klasse noch erhalten will, muss sich das Team erheblich steigern. "Das Spiel hatte wirklich keinen Sieger verdient", resümierte Lehmann anschließend und musste sich spürbar zusammennehmen, um nichts Falsches zu sagen. Aber wer in der Landeshauptstadt am Spielfeldrand stand, konnte erkennen, dass den Osterrönfeldern einfach die Mittel fehlten, um einen direkten Konkurrenten, der keinen Deut besser war, zu schlagen. Eike Schneider im Duell mit Comet-Torhüter Tim Paasch (5.), Florian Medewitz aus fünf Metern (16.) und noch einmal Schneider nach einem Eckstoß (17.) ließen die besten Einschussmöglichkeiten aus.

"Es klappen ja einfachste Dinge bei uns nicht", haderte Lehmann. Und nach dem Seitenwechsel fiel parallel zum Niveau der gesamten Partie auch die Leistung der Osterrönfelder ab, die nach den Chancen von Enis Hodaj (47.), Ardian Imeri (81.) und Chris Karstens (90.) am Ende sogar noch froh sein konnten, den einen Punkt mitgenommen zu haben. "Nur" zwei Zähler gegen die unmittelbare Konkurrenz im Tabellenkeller (1:1 gegen Lütjenburg). Die Lage für den Osterrönfelder TSV spitzt sich dramatisch zu.OTSV: Schlunke - Mosebach, Claussen, Halver - Burkel (59. Yalicinkaya) Dollnick, Horstmann, Schneider (84. Müller) - Grbavac - Medewitz (71. Kuklinski), Thomsen.

SR: Aust (TSV Süderbrarup).

Zuschauer: 120.

Tore: Fehlanzeige.

Gelb-Rote Karte: Mosebach (89./wdh. Foul)

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen