zur Navigation springen

Sparkassen-Cup in Rotenhof geht in die vierte Runde

vom

shz.de von
erstellt am 16.Mai.2013 | 03:59 Uhr

Rotenhof | Es ist wieder soweit. Am Wochenende findet der Internationale Sparkassen-Mittelholstein Cup für U11-Mannschaften in seiner vierten Auflage statt. Unter der Schirmherrschaft von Innenminister Andreas Breitner kämpfen 28 Jugendfußballteams um die Plätze auf dem Siegertreppchen.

Cheforganisator Hansi Patzig vom Gastgeber TuS Rotenhof hat wieder einmal ein tolles Teilnehmerfeld zusammengestellt: "Wir freuen uns wieder, viele interessante Mannschaften auf dem Sportplatz Rotenhof begrüßen zu können. Insgesamt sind zehn internationale Teams dabei." Tabasalu JK aus Estland hat wieder den weitesten Weg auf sich genommen. Allerdings haben der Titelverteidiger Hallescher FC sowie mehrere renommierte Mannschaften (FC Schalke 04, FC Kopenhagen, KV Kotrijk) wegen einer Terminverschiebung kurzfristig abgesagt. Nichtsdestotrotz kann sich das Starterfeld sehen lassen. So werden unter anderem der Hamburger SV, Holstein Kiel, Silkeborg IF und die Reinickendorfer Füchse dabei sein. "Zu den Favoriten zähle ich BSV Hürtürkel aus Berlin, sowie Holstein Kiel. Auch wird Silkeborg IF zu beachten sein", gewährt Patzig Einblicke auf seinen Tippzettel. Silkeborg konnte schon im Winter das internationale Hallenturnier des TuS für sich entscheiden.

Die Vorrunde wird am Sonnabend von 11 Uhr bis 17 Uhr ausgespielt. Am Sonntag geht es von 9 Uhr bis 13 Uhr ans Eingemachte, wenn die Finalspiele auf dem Plan stehen. "Nach der Siegerehrung wollen wir mit den Mannschaften noch ein bisschen zusammensitzen und Erfahrungen austauschen. Wir freuen uns besonders, dass Innenminister Andreas Breitner persönlich die Siegerpokale übergeben wird", bestätigt Patzig die Anwesenheit des Schirmherrs. Mit dem Nordberliner SC und dem SC Condor Hamburg sind neben dem Gastgeber auch zwei Mannschaften der ersten Stunde dabei.

Für Hansi Patzig bildet das Turnier auch das Ende eines sportlichen Wegs. "Das wird der Anfang der Abschiedstour mit dieser Mannschaft sein. Nach fünf Jahren werde ich den Jahrgang 2002 abgeben und zur neuen Saison mit dem Jahrgang 2007 wieder durchstarten", erklärt er. Nach dem eigenen Turnier folgen für den Trainer und seine Jungs noch weitere große Events. "Wir nehmen beispielsweise am Raddatz-Cup in Hannover teil. Dort nehmen Mannschaften wie Inter Mailand, FC Sevilla, FC Valencia, Benfica Lissabon und Bayer Leverkusen teil."

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen