MTSV Hohenwestedt: Platz drei soll es schon sein

shz.de von
18. Mai 2013, 03:59 Uhr

Hohenwestedt | Drei Mal Schaulaufen noch, dann ist für den Tabellendritten MTSV Hohenwestedt die Saison in der Fußball-Verbandsliga Süd-West vorbei. Heute um 15 Uhr geht es gegen den SV Henstedt-Ulzburg II, der auf Platz zwölf liegend noch voll im Abstiegskampf steckt und alles daran setzen wird, in Hohenwestedt zu punkten.

Danach geht es für den MTSV noch zum TSV Lägerdorf und zum Schluss heißt FC Reher/Puls auf eigener Anlage der Gegner. Die Absicherung des dritten Platzes steht in diesem Saisonendspurt im Fokus, denn Dritter möchten die Schröder-Mannen in der Endabrechnung gerne sein. Der Vorsprung zum SV Schackendorf (44 Punkte) beziehungsweise TuS Krempe (42) ist mit sechs beziehungsweise acht Zählern allerdings recht komfortabel, so dass den Mittelholsteinern diese Platzierung kaum noch zu nehmen sein wird.

Personell ist bei den Hohenwestedtern mit der zuletzt gewohnten Elf zu rechnen. Weiterhin fallen die längerfristig verletzten Alexander Bigler und Jonathan Lehmpfuhl aus. Restprogramm MTSV Hohenwestedt: SV Henstedt-Ulzburg II (H/12.), TSV Lägerdorf (A/9.), FC Reher/Puls (H/7.).

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen