zur Navigation springen

Kropper wollen Aufwärtstrend in Heikendorf fortsetzen

vom

kropp | Das 0:5 zum Auftakt in Preetz ist abgehakt - nach zwei klaren Heimsiegen (4:1 gegen Dornbreite Lübeck, 5:2 gegen Heide) scheint der TSV Kropp in der Fußball-SH-Liga wieder auf Kurs. Heute (19 Uhr) gastiert die Mannschaft von Trainer Dirk Asmussen beim Tabellenvorletzten Heikendorfer SV, der schwer zu kämpfen hat. Bislang holte das neu formierte Team vom Kieler Ostufer erst einen Punkt, musste schon 13 Gegentore schlucken. Die Gefahr, dass sein Team den Gegner deshalb unterschätzen könnte, sieht der Kropper Coach nicht. "Das können wir uns auch gar nicht erlauben. Gegen Heikendorf tun wir uns traditionell immer etwas schwer. Ich glaube, letzte Saison haben wir erstmals überhaupt in Heikendorf gewinnen können."

Dennoch blickt Asmussen der Partie zuversichtlich entgegen. "Wenn wir die Mittel einsetzten, die uns auch gegen Dornbreite und Heide zum Erfolg verholfen haben, sollten wir beim HSV bestehen können. Wir wollen unseren Aufwärtstrend fortsetzen." Aggressives Pressing, schnelles Umschalten und eine konsequente Chancenverwertung fordert der Kropper Coach deshalb von seinen Mannen. Verzichten muss er heute auf Mannschaftskapitän Finn Matthes, der sich am vergangenen Wochenende im Spiel gegen Heide eine unnötige Gelb-Rote Karte abholte. "Das ist zwar ärgerlich. Aber es war immer mein Bestreben, nicht von einem Einzelnen abhängig zu sein. Finn ist nur schwer zu ersetzen, aber ich denke, wir können seinen Ausfall kompensieren."

zur Startseite

von
erstellt am 14.Aug.2013 | 03:09 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen