zur Navigation springen

Fussball-SH-Liga : Kropp: Späte Tore sorgen für einen versöhnlichen Abschluss

vom
Aus der Redaktion der Landeszeitung

Mit zwei Treffern in der Schlussphase konnte der TSV die Saison mit einem Erfolg beenden.

Mit einem 4:2-Heimsieg (2:0) gegen den NTSV Strand 08 haben die SH-Liga-Kicker vom TSV Kropp ihre Saison beendet. Schlussendlich belegte die Mannschaft von Dirk Asmussen den sechsten Tabellenplatz.

„Wir sind alle froh, dass die Spielzeit endlich vorbei ist“, sagte Co-Trainer Martin Schmidt voller Erleichterung. „Wir hatten viele Verletzte, gute und schlechte Phasen, sind am Ende aber nicht unzufrieden. Wir sind wieder einmal im oberen Drittel der SH-Liga eingelaufen und können auch gut damit leben.“ Der Schlussakkord gegen Strand 08 war noch einmal ein Spiegelbild der kompletten Saison. Einer Top-Leistung im ersten Durchgang folgte nach dem Wechsel ein eher dürftiger Auftritt, der den avisierten „Dreier“ fast noch in Gefahr brachte.Dabei hätte die Partie zur Pause eigentlich schon entschieden sein müssen. Der TSV Kropp begann die Partie durch Treffer von Daniel Schwennsen (2.) und Jörn Vogt (9.) wie die sprichwörtliche Feuerwehr. „Wir hätten gut und gerne fünf oder sechs Tore machen müssen“, kritisierte Schmidt trotz der tollen Leistung.

Und nach der Pause hatte dieser Chancenwucher Folgen, weil Strand nach einer Stunde ausgeglichen hatte.
Als vieles schon auf ein Remis hindeutete, sorgten Kapitän Lukas Henke (87.) und Finn Matthes (90.) für ein versöhnliches Kropper Saisonende.

TSV Kropp: Detlefsen – T. Vogt, Petersen, Zöchling, Sievers (70. Schmittt), Henke, Matthes, Merz, Schelper, Schwennsen, J. Vogt (69. Jacobsen).
SR: Reichardt (Husum). – Zuschauer: 100.

Tore: 1:0 Schwennsen (2.), 2:0 J. Vogt (9.), 2:1 Bilgen (47.), 2:2 Acer (60.), 3:2 Henke (87.), Matthes (90.).

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert