zur Navigation springen

Herren des Büdelsdorfer TC setzen Ausrufezeichen in der Tennis-Landesliga

vom

shz.de von
erstellt am 15.Mai.2013 | 03:59 Uhr

Büdelsdorf | In der Tennis Landesliga gelang den Herren-60 des Büdelsdorfer TC gleich ein fulminanter Saisonstart. Mit einem 5:1-Auswärtssieg setzen sich die Kanalstädter gleich an die Spitze. In der Verbandsliga holten die Herren-30 des BTC nach 1:3 durch zwei Doppel-siege noch einen Punkt am Ravensberg in Kiel.

Sorgen bereiten indes die Verbandsliga-Damen-50, die nach dem 1:5 gegen Düsternbrook nach zwei Spieltagen noch ohne Punkt am Tabellenende stehen. Eine deftige Packung gab es für die Büdelsdorfer Herren-50, die beim 0:6 im Bezirksderby gegen Mürwik chancenlos waren. Bei den Herren-55 sicherte sich die TG Mittelholstein zum Auftakt ein Remis gegen den leicht favorisierten THC Neumünster. Weiter oben dran bleibt die Herren-60 Reserve des BTC. Nach dem 3:3 in Bliesdorf und 3:1-Punkten ist Spielraum zum Träumen.

Landesliga

Herren-60

Itzehoer TV -

Büdelsdorfer TC 1:5 (1:3)Drei klare Siege in zwei Sätzen durch Gerhard Pingel, Jürgen Loock und Hartmut Bessert schaffen die Grundlage für den klaren Auftakterfolg der Büdelsdorfer, die durch den deutlichen Erfolg vom Doppel Loock/Bessert nie in Gefahr kamen, die gute Ausgangsposition noch zu verspielen.

Dieter Schulz -

Gerhard Pingel

0:6, 1:6

Wolfgang Jakobeit -

Jürgen Loock

6:7, 3:6

Tim Jasper -Hartmut Bessert

2:6, 1:6

Alexander Strecker - Gerhard Jeswein

6:1, 6:3

Dieter Schulz/Wolfgang Jakobeit -

Gerhard Pingel/Gerhard Jeswein

6:2, 1:6, 7:10

Tim Jasper/Manfred Dohrn -

Jürgen Loock/Hartmut Bessert

1:6, 2:6

Verbandsliga

Herren-30

Büdelsdorfer TC -

TG Ravensberg 3:3 (1:3)Kämpferisch überzeugend gelang den Büdelsdorfern als Aufsteiger, gleich zum Auftakt ein Zeichen zu setzten. Trotz 1:3-Rückstands nach den Einzeln, in denen nur Johannes Harbs erfolgreich war, gaben sich die Gastgeber nicht geschlagen und holten mit Glück und Geschick die letztlich verdiente Punkteteilung.

Thies Bünger - Lasse Korff

6:7, 1:6

Johannes Harbs - Marco Köpke

6:4, 6:3

Fabian Meier - Simon Huth

1:6, 4:6

Carsten Reimers - Dennis Petermann

2:6, 0:6

Johannes Harbs/Fabian Meier -

Lasse Korff/Marco Köpke

5:7, 6:2, 10:4

Thies Bünger/Carsten Reimers -

Simon Huth/Dennis Petermann

6:4, 6:7, 10:6

Damen-50

TG Düsternbrook -

Büdelsdorfer TC 5:1 (3:1)Nach der zweiten Niederlage in Folge, bei der nur Gesa Struve im Einzel zu Zählbarem kam, müssen sich die Büdelsdorferin nun ernsthafte Sorgen um den Verbleib in der zweithöchsten Schleswig-Holsteinischen Spielklasse machen.

Christel Dietzen - Ute Menzel

6:4, 6:2

Heidi Gerber - Karin Wiese

6:4, 6:2

Dawn Rüther - Karin Rahn

6:2, 6:1

Anke Strassner - Gesa Struve

2:6, 6:4, 4:10

Christel Dietzen/Anke Strassner -

Karin Wiese /Gesa Struve

6:0, 6:0

Heidi Gerber/Dawn Rüther -

Karin Rahn/Jutta Maske

6:2, 3:6, 10:1

Herren-50

Büdelsdorfer TC -

TC Mürwik 0:6 (0:4)Lehrgeld zahlte der BTC gegen einen Aufstiegsaspiranten im Derby. Neben fünf klaren Niederlagen stand nur Ingo Maske in seinem Einzel dicht vor einem Punktgewinn.

Claus-Michael Meier - Dirk Mensing

1:6, 0:6

Dieter Suhr - Thorkild Nielsen

0:6, 1:6

Hans-Jürgen Suhr - Jörn Jacobsen

1:6, 2:6

Ingo Maske - Walter Melnyk

7:5, 3:6, 8:10

Claus-Michael Meier/Dieter Suhr -

Thorkild Nielsen/Jörn Jacobsen

2:6, 2:6

Hans-Jürgen Suhr/Wolfgang Strelow -

Dirk Mensing/Dietmar Lüdtke

3:6, 3:6

Herrren-55

THC Neumünster -

TG Mittelholstein 3:3 (2:2)Es war eine gerechte Punkteteilung zweier insgesamt gleichwertiger Mannschaften. Markus Steen glatt in zwei Sätzen und überzeugend in drei Sätzen gegen einen favorisierten Gegner aus Neumünster Klaus-Dieter Blaudow ging es verdient Remis in die Doppel, die jeweils glatt an eine der beiden Teams ging.

Hubertus Krahn - Peter Rutscher

6:2, 6:0

Ulrich Winkler -

Klaus-Dieter Blaudow

7:6, 3:6, 5:10

Bernd Pätzold - Gerd Albers

6:3, 6:3

Bernd Hadamczik - Markus Steen

2:6, 0:6

Doppel:

1:1

Herren-60

SV Bliesdorf -

Büdelsdorfer TC II 3:3 (2:2)Optimale Punkteausbeute für die Reserve. Nach zwei Zweisatzniederlagen kämpften im Matchtiebreak Manfred Fischer und Gerhard Völschow ihr Team zurück in die Partie. In den Doppeln sicherten die doppelt erfolgreichen Fischer/Völschow dann das verdiente Remis.Ernst Guenter Schulz -

Manfred Fischer

4:6, 6:4, 6:10

Stephan Liebenow -

Gerhard Völschow

6:3, 3:6, 6:10

Hans-Joachim Ihde - Werner Westphal

6:3, 6:2

Herbert Burmeister -

Hans-Heinrich Cyffka

6:1, 6:2

Stephan Liebenow/Hans-Joachim Ihde -

Manfred Fischer/Gerhard Völschow

5:7, 2:6

Ernst Guenter Schulz/Heye Laue-

Hans-Heinrich Cyffka/Erwin Jansen

6:0, 6:2

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen