zur Navigation springen

Für den TSV Aukrug wird es immer enger

vom

shz.de von
erstellt am 22.Mai.2013 | 03:59 Uhr

Neumünster | Das war kein gutes Pfingstwochenende für den TSV Aukrug. In der Fußball-Kreisliga Neumünster setzte es zwei Niederlagen, und so muss der TSV bei nur noch einer ausstehenden Partie mehr denn je um den Klassenerhalt bangen.

TSV Aukrug -

SV Bokhorst 3:5 (1:3)Schon nach knapp einer halben Stunde hieß es aus Sicht des TSV 0:3. Als Klaus Tietz sieben Minuten vor dem Ende noch einmal auf 3:4 verkürzen konnte, keimte kurzzeitig Hoffnung auf, die Philipp Dittkuhn mit seinem Treffer zum 5:3 aber wieder zerstreute.

Tore: 0:1 Röpke (3.), 0:2 Sharma (7.), 0:3 Dittkuhn (31.), 1:3 Braun (45.), 1:4 Sharma (54.), 2:4 Baltruschat (75.), 3:4 Tietz (83.), 3:5 Dittkuhn (89.).

Gelb-Rote Karte: Hamann (Bokhorst/89., wdh. Foulspiel).

Bes. Vork.: Sharma (Bokhorst) schießt Foulelfmeter übers Tor (21.).

SV Wasbek -

TSV Aukrug 2:1 (1:1)Nachdem die Aukruger per Kontertor von Ricky Reinke-Allais (15.) das 1:0 von Wasbeks Rigers Jace (10.) nahezu postwendend egalisierten, bot sich eine ausgeglichene, aber chancenarme Partie. "In der zweiten Halbzeit hat Aukrug dann einiges versucht, aber wir standen sehr gut. Mit unserem 2:1 war die Moral der Gäste dann gebrochen", berichtete Ligaobmann Pasqual Rüdiger, der zugleich Torschütze des entscheidenden Treffers war. Tore: 1:0 Jace (10.), 1:1 Reinke-Allais (15.), 2:1 Rüdiger (84.).

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen