Existenzkampf des TuS Nortorf geht in die nächste Runde

shz.de von
18. Mai 2013, 03:59 Uhr

Nortorf | Für den TuS Nortorf geht der Existenzkampf in der Fußball-Verbandsliga Süd-West heute ab 15 Uhr daheim gegen den TSV Gadeland weiter. Bestätigt sich die Spielwertung der beim Stande von 2:2 abgebrochenen Mittwochspartie des TuS Nortorf gegen den PSV, gehen die Blau-Weiß-Roten als 14. in ihr nächstes Endspiel gegen die auf Platz acht stehenden "Kleeblätter", die mit einem Punkt in Nortorf den Klassenerhalt wohl endgültig besiegeln könnten.

Noch am letzten Spieltag der Vorsaison retteten die Mittelholsteiner mit einem 2:2 in Garbek den Kopf des TSV Gadeland, der ansonsten hätte absteigen müssen. Mit einer Revanche im positiven Sinne rechnet natürlich keiner der Protagonisten. "Es sind andere Vorzeichen, schließlich spielen wir diesmal direkt gegeneinander", will Nortorfs Trainer Thomas Arndt vielmehr "die Leistung der knappen Stunde aus dem PSV-Spiel bestätigen, denn dann können wir nachlegen". Und obwohl Gadelands Trainer Marco Frauenstein keinen Hehl daraus macht , dass er sich "über einen Nortorfer Klassenerhalt freuen würde", dürfte seine Elf die Punkte nicht kampflos abschenken. Restprogramm TuS Nortorf: TSV Gadeland (H/8.), SG Oelixdorf/Nordoe (A/16.), SV Henstedt-Ulzburg II (A/12.), FC Itzehoe (H/2.).

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen