zur Navigation springen

Köln/Otterndorf : Erfolgreicher Rudernachwuchs

vom

Denise Bernau holt Gold, Silber und Bronze bei Junioren-Regatta in Köln. Hanna Winter überzeugt in Otterndorf mit drei Siegen.

shz.de von
erstellt am 29.Mai.2013 | 08:17 Uhr

köln/Otterndorf | Bei der Kölner Junioren-Regatta auf dem Fühlinger See gab es für Denise Bernau vom Rendsburger RV einen kompletten Medaillensatz. Mit ihrer Partnerin Anne Tjorven Büßen (Ruderclub Flensburg) gewann die Rendsburgerin am ersten Wettkampftag das Rennen im Doppelzweier der B-Juniorinnen. Nach 1500 Metern überquerten sie nach 5:37,70 Minuten als Erste die Ziellinie und verwiesen Lena Reuß/Maren Geib (RG Koblenz/RV Treviris; 5:46,80) und Barbara Pernach/Anna-Lena Köhler (Witten; 5:51,35) auf die Plätze. Am zweiten Wettkampftag mussten sich Bernau und Büßen in 5:35,25 Minuten lediglich Frieda Hämmerling und Annemieke Schanze vom Sportinternat Ratzeburg geschlagen geben, die rund sechs Sekunden schneller waren. Einmal Bronze und einen fünften Platz gab es für Denise Bernau mit dem Juniorinnen-Doppelvierer mit Steuerfrau des LRV Schleswig-Holstein. Eine Medaille nahm auch Vereinskollege Erik Grewe mit auf die Heimreise. Als Steuermann führte der Rendsburger den Leichtgewichts-Doppelvierer des LRV Schleswig-Holstein auf den dritten Platz. Im Leichtgewichts-Einer wurde Grewe Fünfter, im Leichtgewichts-Doppelzweier belegte er mit Partner Magnus Hiller zweimal den fünften Platz. Bronze gab es ebenfalls für Benjamin Wülbern vom Rendsburger Primaner RC mit Hauke Hämmerling (Kiel) im Junioren-Doppelzweier. Im zweiten Rennen schrammten beide als Vierte nur knapp an einer weiteren Medaille vorbei. Im Einer wurde Wülbern Fünfter.

Auch bei einer Regatta auf dem Hadelner Kanal in Otterndorf präsentierte sich der Rendsburger Nachwuchs in guter Verfassung. Hanna Winter von der Ruderriege des Helene-Lange-Gymnasiums Rendsburg (RRHLG) überquerte gleich drei Mal als Erste die Ziellinie. Zunächst gewann sie mit ihrer Partnerin Katharina Weber (Rendsburger RV) im Doppelzweier über die 1000 Meter-Distanz. Sieg Nummer zwei gab es über 3000 Meter im Einer. Kurios: Silja Moa Carlson vom Ratzeburger Ruderclub fuhr exakt die gleiche Zeit. Über 1000 Meter war Hanna Winter dann wieder die alleinige Schnellste. Auch Hans-Christian Lütje (RRHLG) erreichte über 1000 Meter im Einer als Erster die Ziellinie. Auf der langen Distanz wurde er Dritter. Mats Steinicke stand seinem Vereinskameraden in nichts nach und erruderte ebenfalls einen Sieg über die Langstrecke. Durch eine kleine Unaufmerksamkeit verpasste Steinicke einen Sieg über 1000 Meter. Nach einer souveränen Führung tuschierte der Westerrönfelder das neben der schmalen Strecke liegende Ufer und musste seinen Gegner aus Otterndorf passieren lassen. Judith Guhse und Brit Rieger (beide Rendsburger RV) konnten sich ebenfalls über zwei Siege über die 3000 Meter-Distanz freuen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen