zur Navigation springen

CL-Finale: Grillparty oder Großbildleinwand

vom

shz.de von
erstellt am 25.Mai.2013 | 03:59 Uhr

Rendsburg | Ein Spiel elektrisiert ganz Deutschland. Wenn am Sonnabend (20.45 Uhr) Borussia Dortmund und der FC Bayern München im Champions-League-Finale um die Krone im europäischen Vereinsfußball spielen, werden 86000 Fans im Londoner Wembley-Stadion live dabei sein.

Für alle, die bei der Ticketvergabe leer ausgegangen sind, muss das Public Viewing als Ersatz herhalten. Aber nicht nur auf der Theresienwiese in München, dem Friedensplatz in Dortmund oder der Fanmeile am Brandenburger Tor in Berlin wird zum Rudelgucken geladen. Auch in Rendsburg kann man einen Hauch von Stadionatmosphäre erleben. Das Kino Center Rendsburg öffnet am Sonnabend ab 20.15 Uhr seine Türen für das größte Sportereignis des Jahres, das auf einer elf Quadratmeter großen Leinwand gezeigt wird. Der Eintritt ist frei. Nicole Claussen vom Kino Center aber weist darauf hin, "dass wir Reservierungen leider nicht entgegennehmen." Auch sei das Mitbringen von eigenen Getränken nicht möglich. Wer im Kino Center keinen freien Platz mehr erwischen sollte, kann das "German Endspiel" im Übrigen auch in der Schauburg mitverfolgen.

Wer sich zuvor mit Live-Fußball auf den großen Abend einstimmen will, sollte an den Osterrönfelder Bahndamm fahren. Dort erfolgt um 17 Uhr der Anpfiff für das Lokalderby in der Verbandsliga Nord-Ost zwischen dem Osterrönfelder TSV und dem Rendsburger TSV. Anschließend läuft im OTSV-Sportlerheim der Großbildfernseher.

So mancher Fan aber wird sich es aber auf dem heimischen Sofa gemütlich machen. Das gilt auch für Thomas Kühl. Der Trainer des TSV Vineta Audorf und Bayern-Anhänger, wird mit ein paar Freunden den Grill anschmeißen und dann auf einen Sieg der Seinen hoffen: "Das wird ein ganz enges Spiel, vielleicht sogar mit Verlängerung und Elfmeterschießen. Trainerkollege Christian Heider vom Rendsburger TSV sieht den Deutschen Meister in der Favoritenrolle und hofft auf ein frühes Tor, "damit es nicht so ein taktisches Geplänkel wird." Auch die BTSV-Jugendtrainer Hennig Hardt und Carsten Gens sehen die Münchener vorne. Gens allerdings gehört zu den wenigen, die einen klaren Ausgang vorhersagen: "Ich rechne mit einem 3:0 oder 4:1-Sieg der Bayern." Warten wirs ab!

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen