zur Navigation springen

22 Neue: Audorf hat den größten Zulauf

vom

Vorschau auf die Kreisliga Rendsburg-Eckernförde, Teil II: Trainer Norman Bock peilt sicheren Mittelfeldplatz an / Aufsteiger Borussia setzt auf Offensivfußball

rendsburg | Im zweiten Teil der Vorschau auf die Saison 2013/14 in der Fußball-Kreisliga Rendsburg-Eckernförde stehen heute die Teams der SG Felde/Stampe, des TSV Vineta Audorf, des TSV Lütjenwestedt sowie die beiden Aufsteiger Borussia 93 Rendsburg und der TSV Borgstedt im Fokus.

SG Felde/Stampe

Co-Trainer Oliver Bock ist nunmehr Cheftrainer. Heinz Siebolds hat bei der SG aufgehört. Bock hat jedoch die Mannschaft schon in der Rückrunde trainiert und ist mit den Spielertypen bestens vertraut. "Wir wollen uns weiter entwickeln und dabei unser Offensivspiel verbessern. Platz sechs bis acht sollte es am Ende gern sein", meint Bock, der bemüht ist, den Nachwuchs erfolgreich an den bisherigen Ligastamm heranzuführen. Das soll möglichst schnell gelingen. Diesbezüglich ist Bock zuversichtlich, denn schon in der letzten Saison haben sich alle Spieler durch eine hohe Trainingsbeteiligung ausgezeichnet. "Das ist dann eine gute Basis, dass die jungen Spieler sich schnell an die neue Umgebung gewöhnen", meint Bock.

Zugänge: Marco Bonik, Niels Goll (beide SSV Jersbek), Jaspar Kloehn, Daniel Neuhoff, Christoph Neumann, Mats Petersen, Torsten Schröder (alle eigene A-Jugend).

Abgänge: Jannes Ophey (eigene II. Mannschaft), Lennart Uecker (beruflich nach Norderstedt), Benjamin Mathews (beruflich nach Hamburg), Florian Egenhofer (eigene III. Mannschaft), Oilid Adsi (Borussia 93 Rendsburg), Daniel Settgast (beruflich ins Ruhrgebiet).

Tor: Florian Kramme, Christoph Neumann, Sebastian Lang.

Abwehr: Mats Petersen, Markus Indorf, Lasse Kleemann, Danny Muhlack, Andy Gabriel, Lukas Heinrich, Jan Kuckluck.

Mittelfeld: Marco Bonik, Niels Goll, Jaspar Kloehn, Torsten Schröder, Pascal Entinger, Torge Hartig, Eric Henack, Nils Kruse, Daniel Neuhoff, Peter Neuhoff, Markus Schuster, Christian Thieme, Juan Torp.

Angriff: Florian Garling, Tobias Henning, Christian Beyer, Per Ole Gerth.

Trainer: Oliver Bock.

Co-Trainer: Arne Lorenzen.

TSV Vineta Audorf

Norman Bock, zuletzt beim OTSV II tätig, hat eine Reihe von Spielern seines ehemaligen Vereins mit zu den Vineten gebracht. Darunter mit Tim Kluck (37 Tore) auch den Top-Torschützen der 1. Kreisliga Rendsburg-Eckernförde. Torwart Björn Schlunke hat beim OTSV sogar in der Verbandsliga gespielt. "Vineta hat sich in der letzten Serie erst am vorletzten Spieltag retten können. Unser Ziel ist es jetzt, schon frühzeitig einen Mittelfeldplatz zu sichern", sagt Bock, der auch darauf bedacht ist, dass sich die Liga innerhalb des Vereins und außerhalb des Platzes präsenter zeigt. Mit insgesamt 22 neuen Spielern hat Audorf den größten Zulauf in der Kreisliga Rendsburg-Eckernförde zu verzeichnen. In Schacht-Audorf wird der Umbruch, der schon in der letzten Saison eingeleitet wurde, also weiter voran getrieben. Von dem großen Kader wird auch die "Zweite" profitieren. Nach dem Gewinn des LZ-Turniers sieht Bock seine Mannschaft auf einem guten Weg. Im Rahmen der Vorbereitung gab es vier Spiele gegen Verbandsligisten, davon wurde keines verloren.

Zugänge: Ayendi Perez (Büdelsdorfer TSV A-Junioren), Jens Ehlers (TSV Kronshagen), Conner Trompf (SG Osterrönfeld/Rotenhof A-Junioren), Tobias Siewe (SG Förde A-Junioren), Björn Schlunke, Tim Kluck, Mirko Sienknecht, Phillip Awe, Niklas Bellgardt, Mirco Tramitz (alle Osterrönfelder TSV II), Paul Talle (OTSV III), Patrick Scheer, Jannik Rohwer, Marc Gorn, Jakob Panten, Felix Biedenharn, Julian Witt, Morton Wrampelmeyer, Victor Waldow (alle eigene A-Junioren), Sammy Aguilar, Carsten Koch, Christoph Bellgardt (alle reaktiviert).

Abgänge: Mirco Lobeck (Osterrönfelder TSV), Nico Jelinski (Büdelsdorfer TSV II), Marcel Eiper (SG Barkelsby/EMTV), Julien Christen (TuS Rotenhof), Dennis Neumann (eigene II. Mannschaft), Christian Wöhlk (eigene Altliga).

Tor: Björn Schlunke, Morton Wrampelmeyer, Björn Bittermann.

Abwehr: Carsten Koch, Jörn Ehlers, Mark Martjanow, Matthias Kruse, Julian Witt, Victor Waldow, Mladen Pavlovic, Niklas Bellgardt, Sammy Aguilar, Daniel Rölke.

Mittelfeld: Patrick Hoffmann, Erik Martjanow, Jens Ritter, Kristof Vogt, Hendrik Fey, Christian Rückborn, Jannik Rohwer, Marc Gorn, Jakob Panten, Felix Biedenharn, Jens Ehlers, Mirko Sienknecht, Phillip-Luca Awe, Conner Trompf, Mark Rölke, Tobias Sieve, Mirco Tramitz, Paul Talle, Christoph Bellgardt.

Angriff: Tim Kluck, Timo Hinrichs, Jon Henningsen, Alexander Eberhardt, Patrick Scheer, Ayendi Perez.

Trainer: Norman Bock.

TSV GH Lütjenwestedt

Carsten Lähn, neuer Trainer in Lütjenwestedt, hat mit dem 30. Juni den Trainingsbeginn recht früh angesetzt. Das hat wohl seinen Grund, denn der neue Trainer, der die Liga aus seiner mehrjährigen Tätigkeit beim TuS Bargstedt kennt, erwartet auch in diesem Jahr wieder eine schwere Saison. "Die Spieler, die uns verlassen haben, sind so schnell nicht zu ersetzen. Darunter mit Torwart Stefan Johannsen auch ein echter Führungsspieler", sagt Lähn. Dem Trainer ist daran gelegen, die A-Jugendlichen möglichst schnell an das Niveau des Ligakaders heranzuführen. Dabei ist er sich bewusst, dass dies keine leichte Aufgabe ist. Ziel ist es, die Klasse so früh wie irgend möglich zu sichern. So wie in der letzten Saison, da gelang es erst am letzten Spieltag, sollte es nach Möglichkeit nicht kommen. Auf diesen Krimi können die Fußball-Verantwortlichen in Lütjenwestedt verzichten.

Zugänge: Bennet Pöhls, Thore Thun, Tim Hennings, Hauke Buthmann (alle eigene A-Junioren), Sascha Eichmann (eigene II. Mannschaft).

Abgänge: Andre Wendt, Mirko Wendt (FC Reher Puls), Nils Heuer (MTSV Hohenwestedt), Eric Schadewaldt (Borussia 93 Rendsburg), Stefan Johannsen (TuS Rotenhof).

Tor: Sören Leitz, Hauke Buthmann.

Abwehr: Nils Hannsen, Till Rosenberg-Lakatsch, Hanno Baasch, Dennis Gassios, Christian Schmidt, Sascha Eichmann, Thore Thun, Jan Bünger.

Mittelfeld: Tim Eichert, Christian Henke, Arne Rühmann, Oliver von Borstel, Lasse Eichert, Tobias Volkmann, Bennet Pöhls.

Angriff: Lukas Holling, Benjamin Wildberger, Tim Hennings.

Trainer: Carsten Lähn.

Borussia 93 Rendsburg

Das Ziel der Borussen ist klar: Klassenerhalt. "Wir haben uns gezielt verstärkt und dürften durch die neuen Spieler wie Daniel Hilmers, Eric Schadewaldt und Benjamin Kohlmorgen taktisch variabler werden. Das ist für uns schon ein Fortschritt", meint Ligaobmann Kai Nacken-Hoffmann. Die Borussia wird weiter auf Offensive setzen. "Schon in der letzten Serie haben wir uns damit behaupten können und einen attraktiven Fußball gespielt. Das soll auch in der neuen Spielklasse so bleiben. Natürlich sind dort andere Gegner", sagt der Ligaobmann. Wenn es eng werden sollte, stehen auch noch Kevin Fischoeder und Metin Yildiz zur Verfügung. Wichtig ist es dem Aufsteiger, einen guten Start hinzulegen. "Das wird uns Sicherheit für den weiteren Saisonverlauf geben", ist Nacken-Hoffmann überzeugt.

Zugänge: Benjamin Kohlmorgen, Daniel Hilmers (beide Rendsburger TSV II), Eric Schadewaldt (TSV GH Lütjenwestedt), Oilid Adsi (SG Felde/Stampe), Christian Scheer (TSV Trappenkamp), Daniel Wiechmann (SV Blankenese).

Abgänge: Metin Yildiz (Baby-Pause), Kevin Fischoeder (Stand-by-Spieler), Florian Kolberg (Ziel unbekannt).

Tor: Florian Evert.

Abwehr: Rene Nätebusch, Dennis Bargmann, Patrick Kühn, Arne Rahlf, Christian Scheer, Stefan Hentzschel.

Mittelfeld: Rene Philippsen, Matthias Homrich, Kamuran Cakir, Dennis Matthiessen, Benjamin Kohlmorgen, Eric Schadewaldt, Oilid Adsi, Steven Hamonda, Cristian Perez.

Angriff: Alexander Nätebusch, Robin Grell, Sascha Röhren, Daniel Hilmers, Malte Jaskulke, Daniel Wiechmann.

Trainer: Dirk Fischoeder.

Ligaobmann: Kai Nacken-Hoffmann.

TSV Borgstedt

Die Borgstedter sind buchstäblich in letzter Minute in die Kreisliga aufgestiegen. Den Aufstieg konnte Trainer Torben Bahr im letzten Heimspiel mit einem 2:1-Sieg über den FC Fockbek feiern. "Unser Ziel ist es, die Klasse zu halten. Das wäre für uns dann schon ein großer Erfolg. Das wird ein hartes Stück Arbeit", gibt sich Trainer Torben Bahr keinen falschen Hoffnungen hin. Dabei setzt er besonders auf Leistungsträger wie Sören Zenke, Christopher Stocks und Nico Thöming. Als stärksten Mannschaftsteil stuft er den Angriff, der in der letzten Saison 86 Tore erzielte, ein. Die Chance, die Klasse zu halten, sieht Trainer Bahr, wenn alle Mannschaftsteile sich noch steigern könnten.

Zugänge: Torsten Geinitz (Brekendorfer TSV), Torben Christensen, Patrick Andresen (beide reaktiviert), Michael Krämer (Büdelsdorfer TSV), Lennart Krieger (SV Nienkattbek).

Abgänge: keine.

Tor: Sebastian Schlömp, Andreas Böhm.

Abwehr: Andreas Lück, Johannes Pätzel, Mirco Schmidt, Alexander Engelhardt, Sebastian Koch, Steve Blessin, Patrick Andresen, Finn Thielke.

Mittelfeld: Sören Zenke, Christopher Stocks, Luca Schwark, Nico Thöming, Sören Naeve, Jan-Moritz Behrens, Alexander Krämer, Carsten Sieg, Torben Christensen, Michael Krämer.

Angriff: Bastian Kaminski, Jan Beck, Michael Schmidt, Lennart Krieger, Torsten Geinitz, Sebastian Klein.

Trainer: Torben Bahr.

Co-Trainer: Christoph Schneider.

zur Startseite

von
erstellt am 06.Aug.2013 | 05:59 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen