zur Navigation springen

110 m Hürden: Hamann läuft souverän zum Titel

vom

Hannover | Bei den Deutschen Leichtathletik-Meisterschaften der U20 hat es für Ole Hamann von LG Rendsburg/Büdelsdorf über die 110 m Hürden mit Rang drei nicht ganz zum Titel gereicht. Doch bei den Norddeutschen Meisterschaften seiner Altersklasse gewann er überlegen in 14,74 Sekunden vor Michael Ulrich (SV Germania Helmstedt/15,02 Sek.). Schon in seinem Vorlauf, den er in 15,01 Sekunden gewann, deutete er an, dass die Meisterschaft nur über ihn führt. "Die Zeit war nachrangig. Es ging mir nur um den Titel. Das habe ich geschafft", sagte der DM-Dritte.

Im Dreisprung der U20 wurde Milena Thießen (LG Rendsburg/Büdelsdorf) mit 11,22 m Dritte. Platz eins ging mit 12,29 m an Friederike Altmann (LAZ Celle) vor Anna-Marleen Wolf (LG Göttingen) mit 12,09 m. Auf einen vorgesehenen Start über 100 m Hürden musste Thießen wegen leichter Beschwerden verzichten. In der W15 startete Joanna Kölling (ebenfalls LG). Im Hochsprung belegte sie mit 1,55 m Platz fünf. Im Speerwurf bedeuteten 29,25 m Rang 13. Für Clubkameradin Jule Behrens lief es nicht so gut. 4,67 m bedeuteten im Weitsprung Platz 25. Im Dreisprung landete sie mit 8,87 m auf Rang zwölf.

zur Startseite

von
erstellt am 14.Aug.2013 | 03:09 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen