zur Navigation springen

1. Kreisliga RD-ECK: Topspiel in Jevenstedt

vom

shz.de von
erstellt am 15.Mai.2013 | 03:59 Uhr

Rendsburg | Den Kickern der 1. Fußball Kreisliga Rendsburg-Eckernförde ist keine Pause vergönnt. Bereits gestern traf der TSV Karby auf den Gettorfer SC (Ergebnis stand bei Redaktionsschluss noch nicht fest). Heute stehen vier Partien an. Das Topspiel steigt zwischen dem kecken Aufsteiger und Tabellenzweiten TuS Jevenstedt und dem Tabellendritten TuS Rotenhof. Bei jeweils 26 Spielen spricht der TuS eine gehöriges Wörtchen um die Meisterschaft mit. Der TuS Rotenhof (26 Spiele/47 Punkte) liegt in Lauerstellung und kann sich mit einem Sieg über den Gastgeber auf den zweiten Tabellenplatz vorschieben. In Jevenstedt ist also Spannung angesagt.

Auch der VfR Eckernförde schielt noch in Richtung Aufstieg. Der Tabellendritte ist Gastgeber für den noch nicht geretteten SV Fleckeby (10.). Der Osdorfer SV (8.), der neben dem TSV Waabs noch fünf Spiele auszutragen hat, erwartet den abstiegsbedrohten Osterbyer SV (15.). Der OTSV II, zwischenzeitlich auf Rang sechs abgerutscht, spielt auf eigenem Platz gegen den TSV Waabs, der ebenfalls noch Meisterschaftsträume hegt (25 Spiele/46 Punkte) und der Spitze auf den Fersen bleiben will.

TuS Jevenstedt -

TuS Rotenhof (heute, 19 Uhr)Die Serie der Gastgeber gegen Rotenhof ist überzeugend - drei Spiele, drei Siege. "Wir wissen also wie Rotenhof zu schlagen ist", sagt TuS-Trainer Adrian Königsmann scherzhaft. Beim Gegner schätzt er vor allen Dingen Tom Brates, Alexander Ermeling und Stürmer Tobias Skoruppa. Jevenstedt allerdings ist weiter nicht frei von personellen Sorgen. Es fehlen Michael Borawski und Mirko Mrosek. "Wir werden wieder auf A-Jugendliche zurückgreifen", hofft Königsmann das Fehlen der Stammspieler ausgleichen zu können. Hoffnungsträger ist dabei Piet Gömpel.

Für Rotenhofs Trainer Thomas Gosch gibt es jetzt nur noch Endspiele. "Favorit ist der Gastgeber, schließlich waren die zuletzt gegen uns immer erfolgreich. Es ist jetzt aber an der Zeit, dass wir die Erfolgsserie der Jevenstedter gegen uns stoppen. In dieser Phase der Saison wäre das besonders wichtig", gibt sich Gosch zuversichtlich. Personell aber fallen mit Torjäger Tobias Skoruppa, Maurice Jöcks und Norman Fuchs wichtige Stammspieler aus. Die weiteren Spiele (alle heute,19.15 Uhr): VfR Eckernförde - SV Fleckeby, Osdorfer SV - Osterbyer SV, OTSV II - TSV Waabs.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen