zur Navigation springen

0:6 - Klausdorf nicht Büdelsdorfs Kragenweite

vom

shz.de von
erstellt am 10.Mai.2013 | 03:59 Uhr

Klausdorf | Puuh! Das war eine deftige Klatsche für den Büdelsdorfer TSV. Mit 0:6 (0:3) schickte der TSV Klausdorf die Gäste wieder nach Hause, so dass der BTSV in der Fußball-Verbandsliga Nord-Ost weiter um den Klassenerhalt bangen muss.

Und das Grausen hatte einen Namen: Klausdorfs Torjäger Marc Zeller markierte gleich vier Treffer und sorgte mit seinem lupenreinen Hattrick binnen vier Minuten (24. bis 28.) bereits vor dem Seitenwechsel für die Vorentscheidung. Bis zur 1:0-Führung der Gäste sah BTSV-Trainer Michael Rohwedder eine ausgeglichene Partie. "Wir waren gut im Spiel und kamen aggressiv in die Zweikämpfe", hatte er erkannt. Zwar hatten die Platzherren zwei gute Chancen, aber auch die Büdelsdorfer besaßen in Person von Kim Bornholdt und Christer Reiser Einschussmöglichkeiten. Vom ersten Nackenschlag aber erholten sich die Gäste dann nicht mehr. "Das erste Gegentor hat uns völlig aus der Bahn geworfen", erklärte Rohwedder, der in der Entstehung zum 0:1 aber eine klare Abseitsstellung vom Vorlagengeber Kevin Kirchner erkannt hatte. Der BTSV wollte diesen Irrtum postwendend reparieren, stürmte dabei aber kopflos nach vorne. "Wir sind dann blauäugig in unser Verderben gerannt", haderte Rohwedder. Nur wenige Minuten später hatte Zeller mit seinen Treffern zwei und drei alles klar gemacht.

Nach der Pause gesellten sich dann auch noch Pech und Unvermögen dazu. Ein Elfmetertor und ein Freistoßtreffer, nachdem Torhüter Christian Fanter einen Rückpass aufgenommen hatte, waren die Folge. "Die Spitzenteams sind derzeit nicht unsere Kragenweite", klagte der BTSV-Coach über die angespannte Personallage, die sich auch in Klausdorf einmal mehr spürbar negativ bemerkbar machte.Büdelsdorfer TSV: Fanter - Ellwardt, Rechner, Kock, Burath - Jurzig - Bornholdt, C. Reiser, Drews (42. Stroehnisch), Wardin (58. Andresen) - Ayendi-Perez (58. S. Reiser).

SR: Zabinski (Nordhastedt). - Zuschauer: 75.

Tore: 1:0 Zeller (24.), 2:0 Zeller (26.), 3:0 Zeller (28.), 4:0 Laubinger (54./FE), 5:0 Frisch (61.), 6:0 Zeller (73.).

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen