zur Navigation springen

Handball : Zwei Teams, ein Ziel: Klassenerhalt

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Neumünsters Männer-Landesligisten gehen unter der Regie neuer Trainer in die Saison und backen kleine Brötchen.

Mit jeweils einem Duo ist der Kreishandballverband (KHV) Neumünster 2015/16 in den Landesligen Mitte vertreten. Nach den Frauen der SG Wift und der SG Bordesholm/Brügge stellt der Courier heute die neuen Aufgebote der beiden Männermannschaften vor. Sowohl Wift II als auch die SGBB peilen das Minimalziel „Klassenerhalt“ an.

SG Bordesholm/Brügge
Nach dem Abstieg aus der SH-Liga in der Vorsaison gab es bei der SGBB einen großen Umbruch. Insgesamt zwölf Spieler verließen die Mannschaft. Demgegenüber stehen neun Neuzugänge, wobei der größte Teil (sieben Akteure) aus der eigenen „Zweiten“ aufgerückt ist. Gecoacht wird der 17-Mann-Kader von Thorsten Meier, der in der vergangenen Serie die Reserve der SGBB trainiert hatte. Diese musste im Übrigen als Zwangsabsteiger die Landesliga verlassen. „Meier sieht uns nach einer schwierigen Vorbereitung und dem neu zusammengewürfelten Kader ganz klar in der Rolle des Underdogs“, erklärt SGBB-Sprecher Hendrik Roßmann, um damit die Erwartungshaltung möglichst gering zu halten. Einzig der Klassenerhalt soll zunächst gesichert werden. Zumal in der nächsten Saison aus drei Landesligen nur noch zwei werden, sodass in dieser Spielzeit mehr Mannschaften als die üblichen Regelabsteiger sich aus der Klasse verabschieden müssen.

Zugänge: Dan-Patrick Böge (SG Kiel Nord), Jetalong Khotsakit (TuS Lübeck), Fabian Kühtz, Finn Riefel, Hendrik Roßmann, Alexander Soboll, Nick Stange, Jan Sternberg, Yannick Zittlau (alle eigene „Zweite“). – Abgänge: Hauke Fendt (TSV Alt Duvenstedt), Benjamin Pfaff (THW Kiel III), Marco Göttsche (SG Wift III), Lasse Jordt (Wellingdorfer TV), Alexander Behnfeld, Matthias Lau, Lasse Elwardt, Tim Fuhrmann, Daniel Thielsen (alle eigene „Zweite“), Jan-Christian Krüger (Laufbahn beendet), Thorben Petersen (Studium in England), Christoph Babenerd (TSV Flintbek).

Kader (17 Spieler): Finn Nielsen (22/Torwart = TW), Jan Sternberg (34/TW), Fabian Kühtz (20/TW), Asmus Komischke (22 Jahre/Linksaußen = LA), Jan Horstmeyer (27/Rückraum links = RL), Leon Ruf (20/RL), Alexander Soboll (22/RL), Nick Stange (22/RL), Lasse Trede (20/Rückraum Mitte = RM), Yannick Zittlau (22/RM), Hendrik Roßmann (37/Rückraum rechts = RR), Dan-Patrick Böge (27/RR), Jetalong Khotsakit (23/Rechtsaußen = RA), Björn Purrucker (28/RA), Jonas Mertineit (24/RA), Finn Riefel (24/Kreis Mitte = KM), Kilian Arnold (20/KM).

Trainer: Thorsten Meier. – Torwarttrainer: Arnd Tewes. – Betreuer: Jochen Riefel. – Manager: Peter Mandik. – Saisonziel: Klassenerhalt. – Platzierung 2014/15: Rang 12 in der Schleswig-Holstein-Liga (Abstieg). – Titelfavoriten: Wellingdorfer TV, HSG Horst/Kiebitzreihe, TSV Altenholz II, THW Kiel III. – Saisonstart: Sonnabend, 12. September, 18 Uhr: HSG Eider Harde II (H).


SG Wittorf/FTN II
Auch bei Wift II ist man sich bewusst, dass es auf Grund der bevorstehenden Strukturreform eine große Anzahl an Absteigern geben wird. „Wir wollen nächste Saison in der dann zweigleisigen Landesliga dabei sein“, fordert SG-Coach Michael Schwarten den Klassenerhalt. „Wir haben eine sehr junge Truppe, alle sind mit sehr viel Spaß dabei“, schildert Schwarten, der sich mit Ingo Schmich den Trainerposten teilt, seine ersten Eindrücke. Bis auf Matthias Sellmer sind alle Spieler noch weit unter 30 Jahre alt. Das Trainerduo hat das Team erst vor rund drei Wochen während der Vorbereitung übernommen, davor leitete noch Rainer Schilling die Einheiten. Letzterer ist aus gesundheitlichen Gründen ausgeschieden.

Zugänge: Jonas Thun, Oliver Pohl (beide HSG 91 Nortorf), Mats Petersen (TSV Hürup), Matthias Sellmer (eigene „Erste“), Jan Massannek, Sebastian Büchler (beide Gut Heil Neumünster), Trygve Dohm (Bramstedter TS). – Abgänge: Jasper Glaubitz (HSV Hamburg A-Jugend), Jannik Mittendorfer (Torwarttrainer eigene „Erste“), Alexander Woop (SC Gut Heil), Christian Aust, Lars Hübner, Tobias Schmitt (alle eigene „Dritte“), Marius Korten (SV Tungendorf), Pascal Feldmann, Torben Ehlers, Kevin Hoops, Malte Kopp (alle Ziel unbekannt).

Kader (13 Spieler): Jonas Thun (21/TW), Jan Wegner (25/TW), Sebastian Schmidtke (22/LA), Mats Petersen (20/LA), Oliver Pohl (26/RL), Dennis Pohl (23/RL), Lasse Schulz-Hildebrandt (27/RM), Sebastian Büchler (21/RM), Matthias Sellmer (30/RR), Kostja Wilken (27/RR), Jan Massannek (23/RA), Jelle Schilling (23/KM), Trygve Dohm (21/KM).

Trainer: Michael Schwarten/Ingo Schmich. – Saisonziel: Klassenerhalt. – Platzierung 2014/15: Rang 8. – Titelfavorit: Wellingdorfer TV.

Saisonstart: Sonntag, 13. September, 17 Uhr: Kieler MTV (A).






zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen