zur Navigation springen

Fussball : Zwei Tage Fußball satt mit 28 Teams beim SV Boostedt

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Morgen und am Sonntag läuft der Tackmann-Cup. Auswärtige Verbandsligisten sind die Farbtupfer.

Das neue Jahr wird in Fußball-Neumünster traditionell vom SV Boostedt eingeläutet. Und so lädt der Kreisliga-Dritte auch am ersten Wochenende des Jahres 2014 in die Sigfried-Steffensen-Halle zum zweitägigen Hallenturnier um den Tackmann-Cup.

Den Anfang mit der Vorrunde macht morgen um 10 Uhr die Gruppe A. Es folgen die Staffeln B (14.30 Uhr) und C (19 Uhr), ehe die Gruppe D am Sonntag ab 10 Uhr den Abschluss der Vorrunde bildet. Dem Lockruf der Boostedter ist einmal mehr fast ganz Fußball-Neumünster gefolgt. 21 Mannschaften aus dem Bereich der Schwalestadt sind dabei. Da der Wettbewerb in der diesjährigen Auflage um acht Teilnehmer auf insgesamt 28 Teams angewachsen ist, bot sich den Grün-Weiß-Roten die Gelegenheit, auch sieben „auswärtige“ Mannschaften einzuladen. Darunter befinden sich mit dem Spitzenreiter der Verbandsliga Nord-Ost, TSV Klausdorf, und dem Tabellendritten derselben Staffel, TSV Bordesholm, sowie dem FC Reher/Puls (aktuell Zweiter der Verbandsliga Süd-West) durchaus attraktive Gäste. Als Titelverteidiger und vermutlich erneuter Favorit auf den Turniersieg tritt auch SH-Ligist Polizei-SV Union wieder an. Die „Ordnungshüter“ triumphierten in diesem Winter bereits in Großenaspe und der Holstenhalle. Die drei erstplatzierten Mannschaften jeder Vorrundengruppe erreichen die Endrunde (Beginn: Sonntag, 14.30 Uhr). Diese wird in zwei Gruppen à sechs Teams ausgespielt, wovon sich dann wiederum die beiden stärksten für die K.o.-Runde qualifizieren, die planmäßig um 18 Uhr beginnen soll.

Der Turniersieger beim Tackmann-Cup darf am Ende 400 Euro mit nach Hause nehmen. Der Zweite kassiert noch 300 Euro, 200 Euro streicht der Drittplatzierte ein. Für den Verlierer des kleinen Finals bleiben 100 Euro übrig. Neben den Prämien für die vier stärksten Teilnehmer gibt es aber noch einen weiteren Gewinn. So wird das „sauberste“ Team mit einem Fair-Play-Preis in Höhe von 100 Euro belohnt. Zusätzlich zum Turnier an der Twiete gibt es ein buntes Rahmenprogramm: ein E-Jugend-Einlagespiel (zwischen End- und K.o.-Runde), Knobeln für jedermann und den „Goldenen Schuss“ morgen Abend.

Gruppe A (morgen, 10 Uhr): SV Boostedt weiß, FC Reher/Puls, TSV Gadeland, VfR Neumünster II, Polizei-SV Union Neumünster II, FC Krogaspe, Neumünster Türkspor.

Gruppe B (morgen, 14.30 Uhr): SV Boostedt II, MTSV Olympia Neumünster, TS Einfeld, SV Bönebüttel-Husberg, TSV Gadeland II, FC Torpedo Neumünster, SV Wasbek.

Gruppe C (morgen, 19 Uhr): SV Boostedt grün, Polizei-SV Union Neumünster, Büdelsdorfer TSV, SG Padenstedt, SC Gut Heil Neumünster, TSV Bordesholm, TSV Quellenhaupt Bornhöved.

Gruppe D (Sonntag, 10 Uhr): SV Boostedt Allstars, TSV Klausdorf, SV Tungendorf, TSV Heiligenstedten, Großenasper SV, Ruthenberger SV, TSV 05 Neumünster.

zur Startseite

von
erstellt am 03.Jan.2014 | 14:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen