Schwimmen : Youngster Schibsdat verpasst die „Deutschen“ nur ganz knapp

Mit der Leistung in Magdeburg zufrieden: Schwimmer Dominik Schibsdat und Trainerin Dora Wede.
Mit der Leistung in Magdeburg zufrieden: Schwimmer Dominik Schibsdat und Trainerin Dora Wede.

Das Talent aus Neumünster belegt Platz 10 bei den norddeutschen Meisterschaften in Magdeburg.

shz.de von
07. Juni 2014, 17:30 Uhr

Einen weiteren Schritt nach vorne machte das Schwimmtalent Dominik Schibsdat von der SG Neumünster. Der Youngster (Jahrgang 2000) startete jetzt bei den norddeutschen Meisterschaften in Magdeburg über 400 m Freistil. Mit einer Zeit von 4:37,16 Min. wurde Schibsdat Zehnter in seiner Altersklasse. Gleichzeitig verbesserte er seine bisherige Bestzeit um drei Sekunden. Auch Schibsdats Trainerin Dora Wede freute sich über diese Leistung. „Trotz der schwierigen Trainingsbedingungen im vergangenen halben Jahr hat sich mein Schützling toll verbessert“, erklärte sie. Nur knapp – lediglich um eine Sekunde – schrammte Schibsdat an der Qualifikation für die deutschen Meisterschaften vorbei.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen