zur Navigation springen

Badminton : Wittorf-Sextett löst die Fahrkarten zu den deutschen Meisterschaften

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Bei den „Norddeutschen“ bejubeln die Blau-Weißen ein Dutzend Podestplätze.

shz.de von
erstellt am 23.Jan.2014 | 08:00 Uhr

Mit 18 Teilnehmern war der Badmintonnachwuchs aus Neumünster bei den norddeutschen Meisterschaften in Hamburg zahlenmäßig stark vertreten. Mit insgesamt zwölf Podestplätzen avancierte der „Fohlenstall“ von Blau-Weiss Wittorf dort zu einem der erfolgreichsten Vereine. Neben den bekannten Leistungsträgern waren auch einige Jahrgangsjüngere am Start und konnten wertvolle Erfahrungen sammeln.

In der Altersklasse U 13 schaffte Jerrik Winkel den Einzug ins Finale des Jungeneinzels. Dort unterlag er hauchdünn mit 21:12, 14:21 und 21:23 gegen den Hamburger Paul Bauer. Gemeinsam mit Kjell Geiss erspielte Winkel sich im Jungendoppel U 13 die Bronzemedaille. Gegen die amtierenden deutschen Ranglistensieger Kicklitz/ Ludwig riefen die Neumünsteraner beim 21:12, 13:21, 16:21 eine respektable Leistung ab.

In der Altersklasse U 15 spielte sich Bastin Winkel im Jungendoppel mit Roluf Schröder (Ladelund) auf den Bronzerang. Beim 21:18, 18:21, 18:21 gegen die Berliner Paarung Holtschke/Borst verpassten die Schleswig-Holsteiner nur knapp den Einzug ins Finale.

Die U 17 war die Paradeklasse der Wittorfer. Bjarne Geiss siegte dort ohne Satzverlust im Jungeneinzel sowie mit Daniel Seifert (Trittau) auch im Jungendoppel. Carina Hingst gewann das Mädcheneinzel und mit Jan Collin Völker (Hamburg) das gemischte Doppel. Des Weiteren gab es Bronzemedaillen im Mädchendoppel für Hingst/Nguyen (Niedersachsen) sowie Annika Meyer/Romina Plöger (Ratzeburg). Meyer spielte sich außerdem im Einzel und im gemischten Doppel mit ihrem Wittorfer Teamkameraden Torge Bauer auf den Bronzeplatz. Eine weitere Medaille steuerten die „U 19er“ Ole Hammerich/Leon Kneip mit ihrem dritten Platz im Herrendoppel bei.

Mit den erspielten Ergebnissen haben sich folgende Wittorfer Akteure für die deutschen Meisterschaften qualifiziert: U 13: Jerrik Winkel (Jungeneinzel = JE); U 15: Bastin Winkel (Jungendoppel = JD, Mixed = MIX); U 17: Bjarne Geiss (JD, JE, MIX), Torge Bauer (JD, MIX), Carina Hingst (Mädcheneinzel = ME, Mädchendoppel, MIX), Annika Meyer (ME, MIX).

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen