3. Handball-Liga Nord Frauen : Wird Wattenbek die dritte Kraft im Land?

Avatar_shz von 29. März 2019, 14:00 Uhr

shz+ Logo
Soll am Kreis ran: Kristin Bahde (TSV Wattenbek, Mitte), die sich hier gegen Svenja Pahl (links) und Lena Schulz (HSG Jörl/Doppeleiche Viöl) durchsetzt.
Soll am Kreis ran: Kristin Bahde (TSV Wattenbek, Mitte), die sich hier gegen Svenja Pahl (links) und Lena Schulz (HSG Jörl/Doppeleiche Viöl) durchsetzt.

Die Juhra-Schützlinge können am Sonntag gegen die HG Owschlag-Kropp-Tetenhusen den fünften Platz zementieren.

Wattenbek | Den fünften Platz könnte der TSV Wattenbek (23:11 Punkte/525:484 Tore) jetzt (fast) klarmachen. Wenn am Sonntag (Anwurf 17 Uhr) das letzte Landesderby der Saison gegen die auf Rang 6 geführte HG Owschlag/Kropp/Tetenhusen (19:15/434:412) gewonnen wird, da...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen