zur Navigation springen

Handball : Wift verliert gegen Kiel mit 27:44

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Neumünsters Oberligist zieht sich gegen den THW achtbar aus der Affäre.

Ein echtes Handballfest bekamen heute Abend rund 450 Besucher in der ausverkauften KSV-Halle geboten. Kein Geringerer als der deutsche Rekordmeister THW Kiel stand dem Neumünsteraner Oberligisten SG Wift gegenüber und siegte nach 60 torreichen Minuten standesgemäß mit 44:27 (24:14). Bester Torschütze für die „Zebras“ war Rune Dahmke (acht Treffer), während Matthias Koslowski für die Wittorfer am erfolgreichsten war. Ihm gelangen fünf Tore. Moritz Haß und Lars Bente waren jeweils vier Mal für die Hausherren erfolgreich. Ein ausführlicher Bericht auf shz.de folgt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen