Handball-Oberliga HH/SH Männer : Wift sinnt auf Revanche

Avatar_shz von 16. März 2019, 07:30 Uhr

shz+ Logo
Schmorte zuletzt 60 Minuten auf der Bank, was der SG Wift nicht gut tat: Moritz Haß (rechts), hier in einem Zweikampf mit Dany Jüschke (HSG Schülp/Westerrönfeld/Rendsburg). Heute im Duell mit der SG Hamburg-Nord dürfte Moritz Haß wieder mitwirken.
Schmorte zuletzt 60 Minuten auf der Bank, was der SG Wift nicht gut tat: Moritz Haß (rechts), hier in einem Zweikampf mit Dany Jüschke (HSG Schülp/Westerrönfeld/Rendsburg). Heute im Duell mit der SG Hamburg-Nord dürfte Moritz Haß wieder mitwirken.

Bei der SG Hamburg-Nord wollen die Neumünsteraner die Schmach des Hinspiel-Desasters ausbügeln.

Neumünster | Das Hinspiel weckt ungute Erinnerungen. Gegen die SG Hamburg-Nord wurde die SG Wift mit 18 Toren Differenz aus der eigenen KSV-Halle gejagt. Es war die höchste Heimniederlage seit dem Aufstieg in die Handball-Oberliga der Männer im Jahr 2006. Aktuell lie...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen