Fussball-regionalliga Nord : Werder II sinnt beim VfR auf Revanche

Wird erneut den Ligakader des VfR verstärken: Sebastian Fuhrmann.
Wird erneut den Ligakader des VfR verstärken: Sebastian Fuhrmann.

Morgen stellt sich Bremens U 23 an der Geerdtsstraße vor. Die A-Jugendlichen Grothe und Küster stehen erstmals im Kader.

Avatar_shz von
15. März 2014, 16:00 Uhr

Die Aufgaben sind zurzeit nicht von Pappe. Nur eine Woche nach dem Tabellenzweiten Goslarer SC 08 steht dem Fußball-Regionalligisten VfR Neumünster morgen der Tabellendritte Werder Bremen II gegenüber. Der Anstoß an der Geerdtsstraße erfolgt um 14 Uhr. Rasensport (22 Spiele/26 Punkte/26:36 Tore) benötigt im Kampf um den Klassenerhalt weiter jeden Zähler, während Werders U 23 (23/45/47:37) im Windschatten des Spitzenreiters VfL Wolfsburg II (24/51/64:21) eine tragende Rolle im Aufstiegsrennen einnimmt und seinerseits nichts zu verschenken hat. Zudem haben die Hanseaten noch etwas gutzumachen, schließlich verloren sie das Hinspiel – zu einem Zeitpunkt, als der VfR auf dem letzten Tabellenplatz rangierte – überraschend mit 2:3.

„Uns ist klar, dass Werder II Revanche nehmen will. Die Bremer werden gegen uns garantiert nicht noch einmal patzen wollen und werden das morgige Spiel sehr ernst nehmen“, sagt Rasensport-Interimscoach Helmut Szpadzinski. Er werde von dem in Goslar praktizierten 4-1-4-1 möglicherweise abrücken, die taktische Katze möchte der 44-Jährige aber im Vorwege nicht aus dem Sack lassen. „Fakt ist, dass wir versuchen werden, entscheidende Konter zu setzen“, verrät Szpadzinski, der mit dem nötigen Respekt an die Aufgabe herangeht, „weil zum einen wir uns zu Hause in dieser Saison immer etwas schwerer getan haben und zum anderen Werder II eines der stärksten Teams in unserer Spielklasse ist“. Szpadzinski erwartet die Bremer im bewährten 4-4-2.

Werders morgen ohnehin favorisierte, von Viktor Skripnik trainierte U 23 lief zuletzt mit mehreren Akteuren auf, die zum Profikader der Grün-Weißen zählen, wie die Mittelfeldakteure Julian von Haacke, Levent Aycicek und Aleksandar Stevanovic oder auch die Angreifer Martin Kobylanski (mit elf Treffern bislang bester Schütze von Werder II in dieser Saison) und Özkan Yildirim. Galionsfigur der Hansestädter allerdings ist der vom FC St. Pauli geholte Florian Bruns, der als Kapitän vor der Abwehr fungiert und die Erfahrung aus 74 Erst- und 212 Zweitligaspielen mitbringt. Fehlen werden bei den Gästen Predrag Stevanovic (muskuläre Probleme), Melvyn Lorenzen (Reha nach Knie-OP) und Cimo Röcker (Reha nach Sprunggelenksverletzung), der ehemalige VfR-Keeper Tobias Duffner wird als Ersatztorwart auf der Bank sitzen.

Beim VfR kehrt Christian Rave nach abgesessener Gelbsperre zurück, ferner werden neben Sebastian Fuhrmann aus der „Zweiten“ auch die A-Jugendlichen Deniz Grothe und Niklas Küster auf der Bank sitzen. „Warum nicht? Das sind schließlich unbekümmerte Jungs“, sagt Szpadzinski. Ob Neuzugang Renzo Redina (vormals Segesta Sisak/Kroatien) bereits mitwirken kann, entscheidet sich auf den letzten Drücker.

VfR Neumünster: Kassler - Thomas, Christophersen, Bönigk, Durak (?/Erkältung) - Rave, K. Schulz, Ingreso, Zekjiri - M. Schultz, Kramer. – Auf der Bank: Gabrielides - Seb. Fuhrmann, Michalowski, Schlagelambers, Zschimmer, Grothe, Küster. – Es fehlen: Aust (Knie-OP/Pause voraussichtlich bis Anfang April), Harrer (langzeitverletzt), Hesse (Knie-OP), Ju (Wundinfektion im Knie/Abbruch des Trainingsprogramms), Nagel (im Lauftraining, dabei nicht beschwerdefrei), eventuell Olthoff (Oberschenkelprobleme) und Redina (noch nicht spielberechtigt). – SR: Neitzel (Norderstedt). – Hinspiel: VfR gewann in Bremen mit 3:2 (Tore: Moslehe/2, Harrer - Sternberg, Bruns). – Courier-Tipp: VfR verliert mit 1:3.

Außerdem spielen (in Klammern Hinrunde): heute, 14 Uhr: TSV Havelse – SC Victoria Hamburg (0:0), FC St. Pauli II – BSV Schwarz-Weiß Rehden (0:3), Hamburger SV II – SV Meppen (2:2); heute, 15.30 Uhr: VfL Wolfsburg II – VfB Oldenburg (1:2); morgen, 14 Uhr: Goslarer SC 08 – FC Eintracht Norderstedt (1:2), Hannover 96 II – SV Eichede (0:4); morgen, 15 Uhr: BV Cloppenburg – ETSV Weiche Flensburg (1:0), SV Wilhelmshaven – Eintracht Braunschweig II (1:1).

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen


Nachrichtenticker