Ehrungsveranstaltung : Viel Applaus bei der Sportlerehrung in Bordesholm

Eine Auszeichnung aus den Händen von Amtsdirektor Heinrich Lembrecht (rechts) erhielt auch Kai Weschler als Vertreter der Bordesholmer Fußballer.
Eine Auszeichnung aus den Händen von Amtsdirektor Heinrich Lembrecht (rechts) erhielt auch Kai Weschler als Vertreter der Bordesholmer Fußballer.

Im Plenarsaal des Rathauses stehen auch die SH-Liga-Fußballer im Fokus.

shz.de von
07. November 2014, 13:00 Uhr

Im Mittelpunkt einer feierlichen Sportlerehrung im Plenarsaal des Bordesholmer Rathauses standen Fußballer, Kampfsportakteure und ein erfolgreicher Segler, die den rund 80 Gästen von den Laudatoren, der Gemeindevertreterin Ursula Werner-Schulz-Ehlbeck, dem Amtsdirektor Heinrich Lembrecht sowie dem Gemeindevertreter Joachim Stoll, präsentiert wurden. Ins Rampenlicht trat der Segler Frederik Frerck aus Wattenbek, der sich in diesem Jahr Platz 1 bei den Landesjugendmeisterschaften in der Europe-Klasse holte. Leon Rixen (12) aus Bordesholm vom Verein Bushido Wattenbek/Bordesholm errang zum sechsten Mal in Folge beim Taekwondo die Landesmeisterschaft in der Disziplin Technik Einzel. Sein Vereins- und Taekwondokollege Rolf Schüssler (60) aus Nortorf war in seiner Altersgruppe ebenso nicht zu schlagen und wurde auch Landesmeister, während sich Jonathan Kuhn (10) aus Bordesholm, der sich in seiner Altersklasse in der Einzeldisziplin die Vizemeisterschaft holte, ebenfalls den Applaus verdiente. Kräftig gefeiert wurde zudem die erste Fußballmannschaft des TSV Bordesholm, der der Aufstieg in die Schleswig-Holstein Liga gelang. „Nach einer fulminanten Rückrunde“, wie Lembrecht betonte.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen