Fußball-Oberliga : VfR Neumünster zum Abschied gut bedient

Avatar_shz von 19. Mai 2019, 18:42 Uhr

shz+ Logo
Abgang: Während Schiedsrichterin Franziska Wildfeuer Gelb-Rot zeigt, tauschen VfR-Angreifer Frider Blunck und der Flensburger Julian Thomsen noch ein paar Nettigkeiten aus.
1 von 3
Abgang: Während Schiedsrichterin Franziska Wildfeuer Gelb-Rot zeigt, tauschen VfR-Angreifer Frider Blunck und der Flensburger Julian Thomsen noch ein paar Nettigkeiten aus.

Das letzte Saisonspiel beim klar überlegenen TSB Flensburg geht nur knapp mit 0:1 verloren.

Flensburg | Mit einer knappen Niederlage hat sich der VfR Neumünster aus der Fußball-Oberliga verabschiedet. Vor 120 Zuschauern kassierte der Tabellenvorletzte ein 0:1 (0:1) beim TSB Flensburg. Während die Hausherren nach dem Abpfiff in einem tanzenden Kreis „Vizemeister, Vizemeister“ skandierten, entrollten die rund 30 mitgereisten VfR-Fans Spruchbänder mit dem S...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen