VOLLEYBALL-VERBANDSLIGA FRAUEN : VCN gewinnt im Doppelpack

Maria Roll vom VCN (li.), hier im Duell mit Kronshagens Merlin Uhlig, erwischte einen „Sahnetag“.
Maria Roll vom VCN (li.), hier im Duell mit Kronshagens Merlin Uhlig, erwischte einen „Sahnetag“.

Der Aufsteiger aus Neumünster entscheidet die Heimspiele gegen Kronshagen und Eutin für sich.

shz.de von
01. Oktober 2013, 14:00 Uhr

Die Volleyballerinnen des VC Neumünster sind endgültig in der Verbandsliga angekommen. Am ersten Heimspieltag nach dem Aufstieg feierte die Mannschaft von Trainer Jörg-Thomas Voß zwei souveräne Siege. Nach kleinen Anlaufschwierigkeiten gelang gegen den TSV Kronshagen ein 3:1, bevor der PSV Eutin gleich mit einem 3:0 zurück in die Rosenstadt geschickt wurde.

Wenn es aus VCN-Sicht überhaupt etwas zu bemängeln gab, dann war es der schwache Start im Spiel gegen Kronshagen. Um noch mehr Angriffsdruck zu entfachen, mischte Trainer Voß sein Team im Außenangriff und Mittelblock durch und musste so kleinere Abstimmungsschwierigkeiten in Kauf nehmen. Dementsprechend gab der VCN Satz Nummer 1 mit 19:25 aus der Hand. Danach agierten die Gastgeberinnen aber besonders über die starke Maria Roll mit immer mehr Power, beherrschten den Gegner auch trotz kleiner Unsicherheiten in der Annahme und gewannen die folgenden Durchgänge souverän mit 25:19, 25:16 und 25:15. Nach dem gelungenen Auftakt hatte der VCN noch lange nicht genug und legte gegen Eutin nach. Insbesondere Spielführerin Mareike Briesemeister, die ihre Geburtstagsgäste in die Sporthalle eingeladen hatte, war im Außenangriff nicht zu bändigen und drehte mächtig auf. Der VCN triumphierte mit 25:17, 25:22 und 25:12.

VC Neumünster: Gilde, Gajewski, Wirth, Haase, B. Kuptz, A. Kuptz, Schubert, Briesemeister, Bichel, Sommerfeld, Roll.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen