Der Sport und die Coronakrise : Ute Freund vom Kreissportverband Neumünster hofft auf Neustart nach den Sommerferien

DSC_0003 (2).jpg von 24. März 2020, 18:07 Uhr

shz+ Logo
„Wir befinden uns in einer Situation, die völlig neu, fremd und auch beängstigend ist“, sagt Ute Freund, 1. Vorsitzende des Kreissportverbandes Neumünster.
„Wir befinden uns in einer Situation, die völlig neu, fremd und auch beängstigend ist“, sagt Ute Freund, 1. Vorsitzende des Kreissportverbandes Neumünster.

Die 1. Vorsitzende des Kreissportverbandes nimmt Stellung zur aktuellen Situation.

Neumünster | Der Sportbetrieb in Neumünster ruht und ruht und ruht. Niemand weiß, wann es weitergehen wird. Es ist eine harte Zeit für Aktive und Funktionäre, deren Einfallsreichtum gefragter ist denn je. Aber was sagt eigentlich die „Chefin vom Ganzen“ dazu? sh:z-Redakteur Arne Schmuck sprach mit Ute Freund (56), der 1. Vorsitzenden des Kreissportverbandes (KSV), ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen