Fußball-Verbandsliga West : Tungendorf gibt Trumpf aus der Hand

Avatar_shz von 19. Mai 2019, 20:09 Uhr

shz+ Logo
Getümmel am Nortorfer Strafraum: Padenstedts Hannes Kracht beobachtet, wie sein Teamkollege Pascal Schnoor (2. v. re.) zum Schuss ausholt. Die TuS-Akteure Fabian Jacobs, Tristan Doege und Jannes Schwartz (v. li.) wollen Schlimmeres verhindern.
1 von 2
Getümmel am Nortorfer Strafraum: Padenstedts Hannes Kracht beobachtet, wie sein Teamkollege Pascal Schnoor (2. v. re.) zum Schuss ausholt. Die TuS-Akteure Fabian Jacobs, Tristan Doege und Jannes Schwartz (v. li.) wollen Schlimmeres verhindern.

Der SVT verpasst die Rückkehr auf Platz 1. Für Nortorf und Wasbek treffen Torhüter ins gegnerische Netz.

Neumünster | In der Fußball-Verbandsliga West standen die Ampeln auf Grün, was die Tore anging. Die meisten Treffer fielen jeweils am Rande der A7. Fünf Tore gab es in Henstedt-Ulzburg beim 0:5 des PSV II, gar zehn Treffer beim 4:6 des SV Wasbek in Kaltenkirchen und sechs Treffer beim 2:4 der SG Padenstedt gegen den TuS Nortorf nahe Neumünster-Süd. Schmerzlicher ab...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen