zur Navigation springen

Triathlon : Tri-Team schafft als Meister den Sprung in die Regionalliga

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Zweiter Platz beim abschließenden Wettkampf in Norderstedt reicht den Neumünsteranern zum Aufstieg. Youngster Kerth ist vorzeitig Sieger des Kids-Cups.

shz.de von
erstellt am 10.Sep.2015 | 22:00 Uhr

Die Männer vom Tri-Team Neumünster sind am Ziel: Mit einem zweiten Platz beim letzten Landesliga-Wettkampf der Saison 2015 in Norderstedt machten sie den Meistertitel und den damit verbundenen Aufstieg in die Regionalliga perfekt. Die U 23-Mannschaft der Schwalestädter wurde unter 19 Teams Elfter und schaffte im Gesamtklassement Platz 13.

Auf dem Programm standen vor den Toren Hamburgs 500 m Schwimmen im Stadtparksee, 20 km Radfahren und 5 km Laufen. Besonders schwierig gestaltete sich das Radfahren. Denn trotz des Verbots des Windschattenfahrens waren die Ordner auf Grund des starken Windes und des damit verbundenen Versuchs vieler Athleten, doch immer wieder ein wenig Windschatten beim Vordermann zu suchen, ziemlich überfordert, sodass sich schnell zwei große Gruppen bildeten, die dann auch so in die Wechselzone kamen. Das wiederum gestaltete das Laufen deutlich stressiger als bei den vorherigen Wettkämpfen, da von Beginn an mit Ellenbogen um die Platzierungen gekämpft wurde.

Gleichzeitig zum Ligarennen wurden die Sprint-Landesmeisterschaften ausgetragen, und auch dort positionierten sich einige Neumünsteraner ganz vorne. Schnellster von ihnen unter insgesamt 121 Startern war Volker Orthmann, der in 1:03:13 Std. Gesamt-Achter und Zweiter der AK 45 wurde. Zwei Plätze dahinter folgte U 23-Triathlet Tim Wüstefeld (1:04:02 Std.). Er sicherte sich damit Platz 3 der AK 20. Luis Almeida gewann in 1:04:20 Std. die AK 50 und schaffte Gesamtrang 12. Nur 25 Sekunden dahinter folgte Franck Lars. Er erreichte mit 1:04:45 Std. Platz 15 der Gesamtwertung und damit die Silbermedaille der AK 50.

Weitere Ergebnisse: 45./10. MJU Lars Martensen (U 23) 1:07:14 Std.; 59./10. AK 35 Heiko Meinert 1:08:07 Std.; 62./5. AK 45 Kay Hamann 1:08:40; 80./9. MJA Simon Steinhof (U 23) 1:10:55 Std.; 84./12. MJU Michael Krömer 1:11:14 Std.

Beim Sprint der Damen nahmen aus dem Lager des Tri-Teams Neumünster ausschließlich Athletinnen der Jugendmannschaft teil. Beste war Leonie Johanna Wilke, die unter 59 Starterinnen mit 1:14:07 Std. in der Landesmeisterschaftswertung Gesamtplatz 12 und Rang 2 in der WJu belegte.

Weitere Ergebnisse: 32./7. WJU Solveig Stoltenberg 1:19:00; 34./9. WJA Verena Thum 1:19:37 Std.

Youngster Max Lou Kerth vom Tri-Team Neumünster wurde in Norderstedt bei den Schülern A (200 m Schwimmen, 10 km Radfahren und 2,5 km Laufen) mit einer Zeit von 37:07 Min. Zweiter unter 36 Aktiven. Damit sicherte er sich vorzeitig uneinholbar vor dem letzten Wettkampf den Sieg des Kids-Cups.

Beim Two-Ju-Cup, ebenfalls eine Wettkampfserie der Schleswig-Holsteinischen Triathlon-Union (SHTU), wurde Solveig Stoltenberg Vizemeisterin in der Juniorinnenwertung. Lars Martensen und Michael Krömer holten bei den Junioren die Plätze 6 und 7.

Beim Volkstriathlon in Norderstedt, der über dieselbe Distanz wie der Sprint führte, gingen Sabine Wittenburg und Heike Voß für das Tri-Team Neumünster an den Start. Wittenburg wurde Gesamt-15. unter 123 Teilnehmerinnen und landete in 1:22:10 Std. auf dem Altersklassenplatz 4 (AK 40). Voß benötigte 1:32:21 Std. und kam damit als 58. beziehungsweise Zehnte der AK 45 ins Ziel.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen