zur Navigation springen

Kanumarathon : Titelflut auf dem Einfelder See: EKN stellt zehn Norddeutsche Meister

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Der Erste Kanu-Klub Neumünster setzt in seinem Heimatrevier die Akzente.

shz.de von
erstellt am 09.Okt.2014 | 09:00 Uhr

Mit zehn norddeutschen Meistertiteln und elf Mal Gold auf Landesebene wurde die elfte Kanumarathonregatta des Ersten Kanu-Klub Neumünster aus Sicht der Lokalmatadore zum vollen Erfolg. „Mit einer solchen Titelflut hatten wir gar nicht gerechnet“, staunte selbst Maria Rahm vom EKN. Auf dem Einfelder See waren Vereine aus Dänemark, Cottbus, Hamburg, Niedersachsen und Schleswig-Holstein am Start.

Ein spannendes Rennen mit Benedikt Kraft und Martin Fahrentz aus Cottbus lieferten sich die beiden 17-jährigen Gymnasiasten Silvan Ostheimer und Nils-Eric Rahm vom EKN im Junioren-Zweier über 19,5 km. Waren die Brandenburger zunächst noch kräftesparend quasi im „Windschatten“ unterwegs, erarbeiteten sich die Neumünsteraner auf zwei der Portagen einen größeren Vorsprung (die Sportler mussten ihr Boot am Strand unterhalb des Parkplatzes an der Schanze verlassen, es sprintend rund 250 Meter zur Einsetzstelle transportieren und dort wieder einsteigen). „Wir haben das Ein- und Aussteigen am Strand mit den sehr instabilen Booten ein paar Tage lang intensiv geübt. Dadurch konnten wir an dieser Stelle konzentriert eine Attacke ausführen“, verriet Rahm später. Da Kraft/Fehrentz auf dem Wasser den Vorsprung des EKN-Duos wettmachten, blieb Platz 1 heiß umkämpft. Doch die Einheimischen erhöhten nach der letzten Wende das Grundtempo und siegten schließlich mit 17 Sekunden Vorsprung in 1:28:08 Std. Dies war zugleich die schnellste auf dieser Regatta gefahrene Zeit. Hannes Peter und Hendrik Wiggers vom EKN sicherten sich in derselben Klasse Silber in der norddeutschen- beziehungsweise Landesmeisterschaftswertung.

Der für den EKN startende amtierende Deutsche Jugendmeister Janko Knabe aus Großharrie ging als Favorit in sein Rennen und siegte nach hartem Kampf in 1:33:47 Std. vor Ludwig Horn und Jonas Draeger (beide Cottbus). Knabe konnte seine Sammlung 2014 um den Titel eines Landesmeisters sowie eines Norddeutschen Meisters im Kanumarathon ergänzen.

Weitere Landesmeistertitel und Titel eines Norddeutschen Meisters errangen für den Ersten Kanu-Klub Neumünster: Robert Haack und Jacob Tordsen im Jugend-Zweier über 19,5 km; Lena Rulle im Jugend-Einer (Jg. 1998) über 19,5 km; Suray Peters im Jugend-Einer (Jg. 1999) über 19,5 km; Samuel Finkbeiner Jugend-Einer (Jg. 1999) über 19,5 km; Henner Blunck (vor seinem Vereinskameraden Julian Villwock) im Schüler-A-Einer (Jg. 2001) über 13 km; Joshua Finkbeiner im Schüler-B-Einer (Jg. 2002) über 6,5 km; Rasmus Höper im Schüler-B-Einer (Jg. 2003) über 6,5 km; Esther Rahm und Jan Eggemann im Zweier der Tourenboot-Mixed-Klasse/Leistungsklasse über 19,5 km.

Landesmeisterin wurde Carlene Tensfeld vor Anna Fredrichsdorf im Einer der Schülerinnen A (Jg. 2001) über 13 km.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen