zur Navigation springen

Tennis-Regional- und Nordliga : THC-Herren 50 spüren keinen Druck

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Nur noch drei Tennisteams halten in der neuen Hallensaison Neumünsters Fahne in den Regional- und Nordligen hoch. Der MTSV Olympia ist überregional gar nicht mehr vertreten.

Aus einem Septett ist ein Trio geworden. Denn nur drei der in der vorigen Wintersaison noch sieben Neumünsteraner Teams haben den Verbleib in den Tennis-Regional- beziehungsweise Nordligen geschafft. Am ersten November-Wochenende wird es nun für diese drei Teams in den überregionalen Konkurrenzen wieder ernst. Der Courier verrät schon jetzt ihre Ziele und fasst noch einmal zusammen, was aus den übrigen Teams geworden ist.


THC Neumünster

Für die Herren 50 II des THC Neumünster sah es in der Vorsaison von vornherein nicht gut aus. Von daher kam der Nordliga-Abstieg letztlich nicht überraschend. Die erste Herren 50-Mannschaft des THC ist in der Regionalliga wie bereits in der vorigen Wintersaison gemeinsamer Favorit mit dem Hamburger SV und dem Harburger TB, wobei diese Teams jeweils frische spielstarke Kräfte dazugewonnen haben. Erstmalig verstärkt Bernd Schorer, der seit mehreren Jahren zum Sommerkader gehört, auch im Winter das THC-Team. Als Titelverteidiger des Vorjahres und nach fünf Meistertiteln in den vergangenen zwölf Jahren im Winter (dreimal Herren 40, zweimal Herren 50) sehen die THC-Herren die Sache jetzt sehr entspannt. „Wir wollen eher im kommenden Sommer den diesjährigen Erfolg wiederholen“, verrät Mannschaftsführer Michael Kuhl.

Die THC-Herren 40 finden sich als Absteiger aus der Regionalliga in dieser Saison in der Nordliga wieder. In der Nordliga hatten die Herren 40 II des THC noch während des laufenden Punktspielbetriebs ihre Mannschaft zurückgezogen, da sie auf Grund der angespannten Personalsituation nicht mehr komplett antreten konnte. „Wir legen die beiden Mannschaften aus dem vergangenen Winter nun zusammen, um ausreichend Spieler zur Verfügung zu haben“, erklärt Mark Greve, der für den im Winter pausierenden Stefan Meiners als Mannschaftsführer einspringt. „Das Ziel ist klar der Klassenerhalt, da unser Spitzenspieler Sönke Capell aus beruflichen Gründen nicht immer dabei sein wird“, erklärt Greve.


TS Einfeld

Nachdem die Herren 55 des TSE im vorigen Winter als erstes Einfelder Team den Sprung in den überregionalen Punktspielbetrieb und mit einem souveränen vierten Platz – punktgleich mit dem Dritten – den Verbleib in der Nordliga gesichert haben, starten sie nun mit dem altbewährten Stammpersonal in die zweite Nordliga-Saison. Der Sommer-Aufstieg in die Nordliga wurde knapp verpasst, dafür soll im Winter nun das Vorjahresergebnis bestätigt werden. „Aufstiegsambitionen wären vermessen. Unsere Ergebnisse der letzten Saison waren hart aber verdient erkämpft“, sagt Uwe Hess, der als Mannschaftsführer Norbert Heinrichs ablöst. Die drei Gastspieler Klaus Dieter Blaudow, Peter Rutscher und Thomas Rohwer, die im Sommer bei der Spielvereinigung Mittelholstein spielen, kommen im Notfall zum Einsatz, wenn die ersten vier Positionen nicht anderweitig besetzt werden können.

MTSV Olympia

Zumindest der Start der kommenden Wintersaison ist noch von dem Fehlen der Olympia-Teams überschattet. Nachdem die Herren 70 bereits im Sommer in der Regionalliga mangels spielstarkem Personal nicht mehr an den Start gingen, steht nun auch die erste Saison ohne die legendären Damen 50 bevor. Mit insgesamt sechs Sommer-Titeln bei den deutschen Mannschaftsmeisterschaften hat sich das Schwergewicht des Neumünsteraner Damentennis’ aufgelöst. Als klar war, dass es keine gemeinsame Sommersaison mehr geben würde, quittierten die Damen vom Forstweg nun auch die Teilnahme am Winter-Punktspielbetrieb. Ein Teil der Damen, darunter die ehemalige Mannschaftsführerin Anke Richter, tritt künftig mit der bisherigen „Zweiten“ als neue „Erste“ in der Landesliga an.

Staffeleinteilung Tennis-Wintersaison 2013/2014

Regionalliga Nord-Ost

Herren 50: 1. THC Neumünster (Alan Rasmussen, Bernd Schorer, Michael Kuhl, Roul Warmbold, Achim Funk, Stefan Mühlstädt, Jörgen Michael); 2. Oldenburger TeV; 3. SC Condor; 4. Harburger TB; 5. Osnabrücker THC; 6. Hamburger SV; 7. Braunschweiger THC.

Nordliga

Herren 40: 1. THC Neumünster (Sönke Capell, Stephan Kammerer, Mark Greve, Oliver Selmer, Oliver Haucke, Ilko Juckel, Mark Blunck, Lajos Homolja); 2. Hildesheimer TC Rot-Weiß; 3. Hildesheimer TV; 4. Ottersberger TC; 5. TSV Sasel; 6. TuS Aumühle-Wohltorf; 7. DT Hameln.

Herren 55: 1. TS Einfeld (Andreas Matthiessen, Norbert Heinrichs, Willi Stiebert, Uwe Hess, Klaus Dieter Blaudow, Peter Rutscher, Thomas Rohwer, Axel Wichmann, Karl Rogalla, Jürgen Rogge, Jürgen Gibbisch, Horst Kaikowski); 2. TV Vechta; 3. TV Grün-Weiß Hannover; 4. Hildesheimer TC Rot-Weiß; 5. Buxtehuder TC Rot-Weiß; 6. TC Schwülper; 7. TK Nordenham.

Die Staffeleinteilung in den Landes-, Verbands- und Bezirksligen sowie in der 1. und 2. Bezirksklasse stand noch nicht endgültig fest.

zur Startseite

von
erstellt am 17.Okt.2013 | 07:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen