zur Navigation springen

Squash-Bundesliga Nord Herren : SVN erwartet gleich zwei schwere Brocken

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Neumünsters Bundesligist geht mit kleinem Kader in die neue Spielzeit. Morgen erfolgt der Saisonauftakt mit Partien gegen gegen Diepholz und Bremen.

In seine fünfte Bundesligasaison startet morgen um 13 Uhr der Squashverein Neumünster. Vor heimischer Kulisse im „Sportpark Arena“ erwartet der SVN mit dem Vorjahreszweiten 1. SC Diepholz sowie dem -dritten 1. Bremer SC zwei schwere Brocken.

Personell hat sich bei den Neumünsteranern einiges verändert. So verließ Lennard Jessen, der bereits beim Bundesligaaufstieg zum Kern der Mannschaft gehört hatte, den Verein. „Ohne ihn wäre einiges nicht möglich gewesen“, bedankt sich SVN-Mannschaftsführer Kai Rixen für Jessens geleistete Arbeit. Des Weiteren wechselte Felix Unger zum Ligakonkurrenten 1. Bremer SC und könnte daher bereits am ersten Spieltag auf seine ehemaligen Mannschaftskollegen treffen. Neuzugang James Earles soll hierbei als Ergänzung zu den vorhandenen Topspielern Olivier Pett, Adam Murrills und Rasmus Møller-Nielsen dienen. Murrills weist mit der Weltranglistenposition 127 die beste Platzierung unter den SVN-Spielern auf. Außerdem schließt Jens Thomas die durch den Abgang Jessens entstandene personelle Lücke. Die Stammspieler Hendrik Remer, Sandro Ehlers und Kai Rixen komplettieren die Mannschaft. Ehlers fällt jedoch im ersten Saisonspiel verletzungsbedingt aus. Daher wird der SVN morgen voraussichtlich mit Earles, Remer, Rixen und Thomas antreten.

Die Spieler haben sich im Vorfeld individuell intensiv auf die Saisoneröffnung vorbereitet. So bestritten Rixen und Remer zuletzt die Frankfurter Insel Open, die ein Wertungsturnier für die deutsche Rangliste darstellen. Remer belegte hierbei den neunten Platz im C-Feld, Rixen landete dort auf Rang 2. Letzterer überzeugte durch ein technisch gutes Spiel. Lediglich im Finale konnte er das hohe Tempo nicht mehr halten und unterlag seinem Gegner Phillip Annandale mit 0:3. Darüber hinaus bestritt Rixen in der dänischen Division ein weiteres Vorbereitungsspiel auf die Bundesliga.

Das ausgerufene Saisonziel des SVN ist es, in der aus sieben Teams bestehenden Bundesliga Nord mindestens den fünften Platz zu belegen. „Außerdem hoffen wir, mit dem kleinen Kader verletzungsfrei durch die Saison zu kommen“, erklärt Rixen.

Auch die Zweitvertretung der Neumünsteraner, die in der Oberliga vertreten ist, startet mit einem Heimspiel gegen das ST Öjendorf und Sportwerk Hamburg III (morgen, 14 Uhr). Die in die Verbandsliga abgestiegene „Dritte“ des SVN beginnt auswärts gegen den SC Altona III sowie Sportwerk Hamburg IV und will dabei den Grundstein für den Wiederaufstieg legen. Die vierte Mannschaft tritt in der seit dieser Spielzeit in Kooperation mit Hamburg ausgerichteten Landesliga B gegen den SC Altona V und den SC Schleswig-Flensburg an.

SV Neumünster, Squash-Bundesliga Nord 2015/16


Zugänge: James Earles, Jens Thomas. – Abgänge: Felix Unger, Lennard Jessen. – Kader: Position 1a Olivier Pett; 1b Adam Murrills; 1c Rasmus Møller-Nielsen; 1d James Earles; 2 Hendrik Remer; 3 Sandro Ehlers; 4 Kai Rixen; 5 Jens Thomas. – 2./3. Mannschaft: 6 Christoph Schmadtke; 7 Marco Lammers; 8 Holger Scheibel; 9 Thorsten Müllenbach; 10 Yannik Böttger; 11 Karsten Berner; 12 Frank Inselmann; 13 Tim Hess; 14 Olaf Büch; 15 Kai Wörmke; 16 Lasse Thiele; 17 Erich „Richy“ Peck; 18 Heiko Thies. – Saisonziel: Platz 5 aufwärts. – Titelfavorit: Paderborn. – Vorjahresplatz: Rang 8/Schlusslicht der Bundesliga Nord (eine ursprünglich geplante Aufstockung der Staffel zur Saison 2015/16 ließ sich mangels Mannschaftsmeldungen nicht realisieren).


zur Startseite

von
erstellt am 25.Sep.2015 | 22:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen