2. Bundesliga der Bohlekegler : SV Tungendorf in reformierter Klasse gefordert

imago88079969h

Künftig wird die zweite Liga in drei Staffeln ausgespielt. Das Team aus Neumünster startet in Pinneberg und Itzehoe.

Avatar_shz von
12. September 2019, 17:27 Uhr

Auf Solopfaden bewegt sich in der neuen Saison der SV Tungendorf in der 2. Bundesliga der Bohlekegler, hat sich doch der Ortsrivale SKC Eintracht 03 freiwillig in die Landesliga verabschiedet (wir berichteten). Für den SVT geht an diesem Wochenende die Serie 2019/20 mit zwei Auswärtspartien los. Am Sonnabend um 13 Uhr gastieren die Tungendorfer bei der SG Pinneberg, am Sonntag um 10 Uhr beim Verein Itzehoer Sportkegler. Vorrangiges Ziel der Tungendorfer ist, nicht erneut den letzten Tabellenplatz einzunehmen, so wie das 2018/19 der Fall war (Absteiger gab es seinerzeit nicht). Auf den SVT-Fahnen prangt die klare Vorgabe „Klassenerhalt“. Dabei setzen die Herren vom Süderdorfkamp auf die bewährten Kräfte, unter anderem auf Neumünsters Sportler des Jahres 2018, Jürk Sander.

Neu ist nicht nur, dass lediglich ein Club aus der Schwalestadt in der zweithöchsten deutschen Spielklasse antritt, sondern auch der Modus. So wird die 2. Bundesliga in drei Staffeln ausgespielt (bislang zwei). Neben dem SVT, Itzehoe und Pinneberg zählen auch die KSG Cuxhaven/Stade, die KSG Lüneburg, die SG Stormarn/Segeberg/Trappenkamp, Sportfreunde Husum und die SG Fidelio/Fortuna Kiel zur Staffel I. In den anderen beiden Staffeln sind Teams aus nordostdeutschen Bundesländern aktiv. Hier können die Spiele im Live-Ticker verfolgt werden.

Der Kader des SV Tungendorf: Andreas Pellner, Jürk Sander, Jakob Sander, Carsten Lembke, Markus Andres, Dirk Stühmer, Volker Sienknecht.


zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen