zur Navigation springen

Golf : Starke Vierer bescheren den „Roten“ den Sieg

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Beim Mittelholsteinischen Golfclub Aukrug geht der RyderCup an die Mannschaft von Captain Karl-Heinz Burck.

shz.de von
erstellt am 06.Mai.2016 | 18:00 Uhr

Das Dutzend ist voll: Zum nunmehr zwölften Mal wurde beim Mittelholsteinischen Golfclub Aukrug der RyderCup ausgetragen. Die Captains Heinrich Prühs (Gruppe Blau) und Karl-Heinz Burck (Gruppe Rot) freuten sich dabei über die Rekordbeteiligung mit 48 Golfern, die zunächst einen Vierball Bestball und anschließend einen Klassischen Vierer spielten. Nach den beiden Vierern stand es 15,5:8,5 für die „Roten“, ehe am Folgetag 24 Einzelspiele die Entscheidung bringen sollten. Aus den ersten zehn Begegnungen holte Gruppe Blau sieben Punkte und schöpfte Hoffnung nach dem katastrophalen Ergebnis am ersten Tag. Doch mit Siegen der „Roten“ Lutz Lübcke, Stefan Liekfeldt, Brigitte Boege und Angelika Lembke bekamen die „Blauen“ gleich darauf einen kleinen Dämpfer. Und so kam es, wie es kommen musste: Erfolge für Gruppe Blau in Person von Renee Andresen, Harald Oorts, Hermann Pfau, Andreas Rieper und Gerhard Lange-Jansen sowie der Sieg von Prühs im Captains-Duell gegen Burck halfen nicht mehr. Die Einzelspiele endeten zwar mit 14,5:9,5 für die „Blauen“, doch in der Gesamtabrechnung hatten die „Roten“ mit 25:23 die Nase vorn. Für Burcks Mannschaft war es der vierte Sieg. Sieben Mal gewannen bisher Prühs und Co., einmal gab es ein Unentschieden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen