3. Handball-Liga Nord Frauen : Spektakulärer Transfer in Wattenbek

Avatar_shz von 18. Oktober 2018, 21:00 Uhr

shz+ Logo
Die Saison hat eigentlich gerade erst begonnen, doch für Selina Krolak (Nr. 8, am Ball) ist sie schon wieder vorbei. Die Wattenbekerin laboriert an einem Knorpelschaden im Knie.
Die Saison hat eigentlich gerade erst begonnen, doch für Selina Krolak (Nr. 8, am Ball) ist sie schon wieder vorbei. Die Wattenbekerin laboriert an einem Knorpelschaden im Knie.

Vom Zweitligisten TV Beyeröhde-Wuppertal wechselt Joyce Röske zu den „Peitschen“, die am Sonnabend in Wismar antreten.

Wattenbek | Die Spielzeit in der 3. Handball-Liga beginnt für die auf Rang 6 platzierten Frauen des TSV Wattenbek (3:1 Punkte/57:50 Tore) eher schleppend. Nach der zweiten großen Pause dürfen die „Peitschen“ schon zum dritten Mal reisen. Diesmal geht es zur einst ruhmreichen TSG Wismar (2:4/65:72). Der Anwurf beim Tabellenachten erfolgt am Sonnabend um 16 Uhr. In ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen