Schiessen : Schwache Resonanz sorgt für Frust in der Gartenstadt

Avatar_shz von 23. Oktober 2018, 19:15 Uhr

shz+ Logo
Gruppenbild mit Chef: Rainer Brügge (rechts), Vorsitzender der SSG Gartenstadt, und die Pokalgewinner bei der neuesten Auflage des Erntedankschießens.
Gruppenbild mit Chef: Rainer Brügge (rechts), Vorsitzender der SSG Gartenstadt, und die Pokalgewinner bei der neuesten Auflage des Erntedankschießens.

Nur 17 Mannschaften starten beim Erntedankschießen. Schützenverein Neumünster landet auf Platz 1.

Neumünster | Enttäuscht zeigte sich die Schießsport-Gemeinschaft Gartenstadt über die Resonanz auf das traditionelle Erntedankschießen der SSG. Der Vorsitzende des Vereins, Rainer Brügge, brachte bei der Begrüßung im Rahmen der Siegerehrung seinen Frust über die Abnahme der Beteiligung zum Ausdruck. Waren es im Vorjahr noch 22 Mannschaften, starteten diesmal nur no...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen