zur Navigation springen

Leichtathletik : Ringo Steinberg: Paradebeispiel für motivierten Späteinsteiger

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Auch der 37-Jährige freut sich auf den fünften Team- und Firmenlauf in Neumünster.

„Mit unserem Team- und Firmenlauf wollen wir auch Leute dazu motivieren, mit dem Laufen zu beginnen“, meint Jörg Kowsky, Chef des alteingesessenen Neumünsteraner Sanitätshauses. „Menschen, die sich bewegen, geht es besser. Sie erlangen Fitness, Vitalität, Ausdauer und Wohlbefinden“, weiß der Initiator des Laufs, der am 5. September seine fünfte Auflage erfahren wird.

Dass so etwas tatsächlich gelingen kann, zeigt das Beispiel Ringo Steinberg. Der 37-Jährige, der als Fachkraft für Lagerlogistik im Eisenbahn-Ausbesserungswerk arbeitet, hatte vor einem Jahr in seinem Betrieb die Ausschreibung für den Kowsky-Lauf gelesen und sich angesichts der relativ kurzen Strecke für eine Teilnahme entschieden. Vor allem das Angebot, am wöchentlichen Vorbereitungstraining teilnehmen zu können, war Anreiz gewesen, es mit dem Laufen zu versuchen. „Und da habe ich schnell gemerkt, dass ich Talent dazu habe“, erinnert sich Steinberg. Außerdem habe ihm das Training in der Gruppe Spaß gemacht, weil es für ihn, der aus Daskow in Mecklenburg-Vorpommern stammt, eine Möglichkeit geboten habe, in Neumünster Anschluss zu finden. Und mit dem Training unter fachlicher Anleitung ging es zügig voran, sodass er schon nach kurzer Zeit beim Kowsky-Lauf die 4,5 km in 23:40 Min. zurücklegen und damit den 232. Platz unter 546 Finishern belegen konnte. Immerhin bedeutete diese Leistung Rang 23 in seiner Altersklasse M 35.

Seitdem trainiert Steinberg regelmäßig zwei Mal in der Woche und hat inzwischen an zahlreichen anderen Laufwettbewerben teilgenommen, wie etwa am Holstenköstenlauf, in Kiel oder dem Brückenlauf Rügen-Stralsund. Für den Oktober hat er sich als nächste große Herausforderung den Köhlbrandbrückenlauf über 12 km in Hamburg vorgenommen. Aber zuvor freut sich Steinberg erst einmal auf den fünften Team- und Firmenlauf in Neumünster.

Anmeldungen hierfür sind auf unterschiedlichen Wegen möglich: über das Internet an www.kowskylauf.de oder www.zippels.de; per Post an Zippel’s Läuferwelt, Rathausstraße 2, 24103 Kiel; per Fax an 04 31/9 26 68. Das Startgeld beträgt 12 Euro pro Person für Erwachsene und 6 Euro für Schüler. Ein Euro pro Starter kommt dem Verein Lichtblick Neumünster zu Gute. Anmeldeschluss ist der 31. August. Allerdings sind Nachmeldungen gegen Euro Aufschlag noch bis zum Veranstaltungsbeginn möglich. Als besondere Attraktion zum fünften Geburtstag des Laufs hält Organisator Kowsky für jeden Teilnehmer ein kostenloses Laufshirt bereit.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen