zur Navigation springen

FUSSBALL-SCHLESWIG-HOLSTEIN-LIGA : PSV plant dritte Revanche

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Nach Meldorf und Hagen Ahrensburg möchte Neumünsters Fußball-SH-Ligist auch Schilksee schlagen. Der Anstoß erfolgt morgen um 15 Uhr.

Fußball-SH-Ligist Polizei-SV Union nimmt Anlauf zum dritten und letzten Teil der Wiedergutmachung für die verkorkste Aufstiegsrunde am Ende der Spielzeit 2011/12. Denn wenn morgen um 15 Uhr der von Mikica Mladenovic trainierte TSV Schilksee in die Böcklersiedlung reist, kommt nach den bereits besiegten Kontrahenten TuRa Meldorf (3:1) und SSC Hagen Ahrensburg (3:0) nun auch der letzte verbliebene Teilnehmer der Aufstiegsrunde an die Stettiner Straße.

„Es wäre schön, wenn wir uns zum dritten Mal revanchieren könnten. Die 0:1-Pleite gegen Schilksee war damals die schmerzvollste Niederlage, weil wir klar besser waren“, meint PSV-Coach Patrick Nöhren erwartungsfroh. Doch wenngleich sein Team als Tabellendritter (9 Spiele/18 Punkte/23:10 Tore) mit Sicherheit als Favorit in die Partie gehen wird, warnt er vor dem gastierenden Tabellenachten (9/11/11:14), der nach den Erfolgen in Heide (2:0) und Heikendorf (3:1) nun sicher seinen dritten Auswärtserfolg in Serie feiern will: „Schilksee kommt nach einer Verletzungsmisere zu Saisonbeginn langsam ins Rollen. Insbesondere in der Defensive ist der Gegner wirklich gut organisiert.“ Da ist also Kreativität gefordert. Doch genau darin könnte für die „Ordnungshüter“ ein Problem liegen. Denn neben dem rotgesperrten Kapitän Christoph Pfützenreuter drohen auch die Mittelfeldakteure Marinko Ruzic, Issam Khemiri und Philip Tinney, die allesamt an einem grippalen Infekt leiden, auszufallen. Dagegen ist die Defensive nach der Rückkehr von Bastian Hasler, Felix Schulz und André Bock wieder etwas besser aufgestellt.


Polizei-SV Union Neumünster: Nagel - Siedschlag, F. Schulz, Pinkert, Bock - Hasler, Gülbay - Soranno, Ruzic (?/Bannow), Scheinpflug - Fürst. – Auf der Bank: Spantig (M. Schulz) - Sucu, Ulrich, P. Schenzer, Tinney (?/Grippe), Khemiri (?/Grippe), Witt. – Es fehlen: Pfützenreuter (Rotsperre), Bethke, Zmijak (beide Rekonvaleszent), Möller (Muskelfaserriss), Bredahl (beruflich verhindert), Raniewicz (Trainingsrückstand). – Schiedsrichter: Deeg (Hartenholm). – Letztes Duell: PSV unterlag zu Hause mit 0:1 (SH-Liga-Aufstiegsrunde 2011/12). – Courier-Tipp: PSV gewinnt mit 2:1.

Außerdem spielen (Courier-Tipp in Klammern): heute, 20 Uhr: VfB Lübeck – TSV Kropp (3:1); morgen, 14 Uhr: Heider SV – FC Dornbreite (3:3), Husumer SV – TuRa Meldorf (1:3), TSV Altenholz – Flensburg 08 (2:0); morgen, 15.30 Uhr: Preetzer TSV – SV Todesfelde (4:2); Sonntag, 14 Uhr Holstein Kiel II – SSC Hagen Ahrensburg (2:1); Sonntag, 15 Uhr: Heikendorfer SV – NTSV Strand 08 (1:3), TuS Hartenholm – SV Eichede II (0:1).

zur Startseite

von
erstellt am 20.Sep.2013 | 09:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen