Fussball-SH-Liga B-Juniorinnen : Olympia wird gleich zwei Mal eiskalt abgeduscht

3715246-23-61073120_23-55339025_1400682778

Die Neumünsteranerinnen verlieren das kurzfristig vorverlegte Spitzenspiel bei Rot-Schwarz Kiel mit 1:4.

shz.de von
22. Mai 2014, 08:00 Uhr

Unter denkbar ungünstigen Voraussetzungen reisten die B-Juniorinnen des MTSV Olympia zum Spitzenspiel der Fußball-SH-Liga bei Rot-Schwarz Kiel an. Es kam dann auch nicht von ungefähr, dass die Neumünsteranerinnen als Dritter beim neuen Tabellenführer mit 1:4 (1:4) unterlagen.

„Die Partie wurde ohne mein Wissen einen Tag vorher um eine Stunde vorverlegt. Erst hieß es, wir würden in Neumünster oder zur ursprünglichen Zeit (19 Uhr, Anm. d. Red.) spielen. Am Abend vor der Begegnung habe ich bei Rot-Schwarz angerufen und erfahren, dass wir bereits um 18 Uhr ran müssen. Ich finde es völlig unmöglich, dass die Staffelleitung ein Spiel ohne Rückfrage bei mir einfach vorverlegt“, zürnte Olympias Trainerin Susanne Grund. Da einige ihrer Schützlinge bis um 17 Uhr in der Schule büffeln mussten, standen gerade mal elf Spielerinnen bereit, die gemeinsam mit Susanne Grund dann auch noch erst eine Viertelstunde vor dem Anpfiff in Kiel eintrafen. Es kam, wie es kommen musste: Silva Krüger (1.) und Katharina Iben (5.) schossen Rot-Schwarz schnell mit 2:0 in Führung. Selina Eisele (8.) schaffte zwar den Anschluss, doch die in dieser Saison noch ungeschlagenen Kielerinnen packten zwei Treffer durch Krüger (31.) und Michelle Müller (40.) drauf. Nach dem Wechsel gestaltete Olympia das Geschehen offen, weitere Treffer fielen nicht mehr.

MTSV Olympia Neumünster: Oprea - W. Yambo, Dose, Staben, Grund, Eisele, Heinicke, Hackenbeck, Mercan, Tamala, Habeck.

Nächster Gegner: FFC Oldesloe (A/Sonntag, 15 Uhr).

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen